Feuerwehreinsatz in Dortmund - dieses Tier war der Grund

Eine junge Elster hat in Dortmund für einen Feuerwehrseinsatz gesorgt. Foto: Feuerwehr Dortmund
+
Eine junge Elster hat in Dortmund für einen Feuerwehrseinsatz gesorgt. Foto: Feuerwehr Dortmund

Dortmund/NRW - Eine kleine Elster war am Samstag für einen Feuerwehreinsatz in Dortmund verantwortlich. Das Tier saß im Kamin fest. Die Feuerwehr konnte den Vogel retten.

Eine kleine Elster war am Samstag für einen Einsatz der Feuerwehr in Dortmund verantwortlich. Das Tier saß im Kamin fest.

  • Der Hausbesitzer hat die Feuerwehr gerufen.
  • Zuvor hatte er Geräusche aus dem Kamin gehört.
  • Insgesamt waren sechs Einsatzkräfte an der Aktion beteiligt.

Am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr stand die Feuerwehr vor einer tierischen Aufgabe. Ein Bewohner aus Eving hatte die Rettungskräfte gerufen. Zuvor hatte er seit Freitag Geräusche aus dem Kamin gehört.

Dortmund: Feuerwehr rettet Elster

Der Ort des Geschehens war am Bauernkamp in Eving. Die alarmierten Retter konnten die Geräuschquelle schnell lokalisieren: ein gezogener Abgang des Kamins.

Mithilfe des Kaminfegerwerkzeuges konnte der Vogel sanft Richtung einer Klappe im Keller geschoben werden. Hier wurde die junge Elster in einem Korb aufgefangen.

Vogel blieb unverletzt

Der Vogel blieb während des Feuerwehreinsatzes unverletzt. Im Garten wurde das Tier wieder in die Freiheit entlassen. Eingesetzt waren sechs Einsatzkräfte der Feuerwache zwei aus Eving.

Auch in Bochum musste die Feuerwehr ein verirrtes Tier Retten, nämlich die kleine Hundedame Frieda. 

In Dortmund kam es pünktlich zum Herbstanfang zum Unwetter "Mortimer". Durch Starkregen wurde eine Weide mit bis zu 300 Schafen überflutet - die Feuerwehr war die ganze Nacht im Großeinsatz und versuchte, die Tiere zu retten.

Auch in Bayern war die Feuerwehr mit einem tierischen Einsatz beschäftigt. Dort hat eine Kuh das Straßen- und Bahnnetz zeitweise lahmgelegt.