"Sabine" sorgt weiter für Arbeit

Zwitschern und retten: Warum die Feuerwehr Dortmund heute bei den Einsätzen das Handy zückt

Auch die Dortmunder Feuerwehr nimmt am zweiten Twittergewitter in Deutschland teil. 
+
Auch die Dortmunder Feuerwehr nimmt am zweiten Twittergewitter in Deutschland teil. 

Heute (11. Februar) findet das bundesweite Twittergewitter der Feuerwehren statt. Zwischen 8 und 20 Uhr berichtet unter anderem die Feuerwehr Dortmund von ihren Einsätzen.

  • Heute (11. Februar) ist der europäische Tag des Notrufs.
  • Anlässlich dazu nimmt die Dortmunder Feuerwehr am bundesweiten Twittergewitter teil.
  • Neben der Dortmunder Feuerwehr sind weitere Wachen aus ganz NRW und dem Ruhrgebiet dabei.

Dortmund - Die Dortmunder Feuerwehr beteiligt sich an der bundesweiten Aktion "Twittergewitter". Grund ist der Tag des Notrufs. Aber nicht nur die Dortmunder Einsatzkräfte nehmen daran teil.

Twittergewitter in Dortmund: Feuerwehr nimmt an Tag des Notrufs teil

In ganz Europa findet heute der Tag des Notrufs statt. Er soll seit 2009 darauf aufmerksam machen, dass es in Europa den einheitlichen Notruf 112 gibt. Auch nach dem Brexit gilt in Großbritannien dieselbe Nummer in der Not.

Die Dortmunder Feuerwehr möchte aber den Fokus nicht nur auf den Notruf legen: Die Einsatzkräfte wollen zeigen, wer eigentlich dahinter steckt. Deshalb wird die Dortmunder Feuerwehr am heutigen Dienstag (11. Februar) am zweiten bundesweiten Twittergewitter teilnehmen.

Feuerwehr Dortmund: Neue Einsätze im Minutentakt

Von 8 bis 20 Uhr wird die Feuerwehr Dortmund auf ihrem Twitterkanal im Minutentakt von ihren Einsätzen berichten. Unter den Hashtags #112live und #Dortmund112 könnt ihr die Beiträge der Dortmunder Feuerwehr finden.

Neben der Dortmunder Feuerwehr beteiligen sich in ganz Deutschland mehr als 40 Berufsfeuerwehren an der Aktion. Der Schwerpunkt liegt wegen der hohen Bevölkerungsdichte bei uns in NRW. Zum Beispiel sind auch Bochum, Duisburg, Essen und Gelsenkirchen mit dabei.

Video: Bundesweites Twitter-Gewitter bei der Feuerwehr

Dortmunder Feuerwehr startet mit Einsätzen und Infos ins Twittergewitter

Das war der Startschuss Twittergewitters in Dortmund: Ein Einsatz der Feuerwehr bei einem Verkehrsunfall in Marten und ein Einsatz in der Dortmunder Innenstadt. Dort musste ein Löschzug zu einem ausgelösten, privaten Rauchmelder ausrücken. In Eving droht am Dienstagmorgen das Dach einer Laube von den Ausläufern des Orkans Sabine weggeweht zu werden. Das ist jedoch nicht der einzige Einsatz für die Dortmunder Feuerwehr, der mit "Sabine" im Zusammenhang steht:

 Außerdem haben die Dortmunder Einsatzkräfte die Twitternutzer zu Beginn mit ein paar Fakten versorgt:

 Zwischendurch möchte die Dortmunder Feuerwehr noch zusätzlich unter dem #EinsatzfuerDortmund über den "Traumberuf Feuerwehrmann/frau" liefern.

Mehr zum Thema