Polizei sucht Täter

Junger Mann mit „Chanel“-Tasche sticht auf Dortmunder ein

In Dortmund ist ein Autofahrer mit einem Messer verletzt worden. Zuvor hatte er Streit mit einem Fußgänger.

Dortmund – Ein Streit mit einem Fußgänger endete für einen Autofahrer (60) in Dortmund-Derne am Donnerstag (5. Mai) mit schweren Verletzungen. Jetzt sucht die Polizei den Täter mit der markanten Tasche und Zeugen des Vorfalls.

Dortmund: Mann bei Streit in Derne mit Messer verletzt

Ersten Ermittlungen zufolge soll der Autofahrer gegen 13 Uhr von der Nierstefeldstraße in das Wohngebiet am Kippshof eingebogen sein. Dabei sei plötzlich der spätere Täter mit Kopfhörern über die Straße gelaufen.

Der Dortmunder soll gehupt und gestikuliert haben, berichtet die Polizei. Als er kurz darauf sein Auto abgestellt hatte und ausgestiegen war, sah er, dass der junge Mann ihm gefolgt war.

In dem darauffolgenden Streit zückte dieser ein Messer und stach dem älteren Mann in den Oberschenkel. Dann lief er über die Straßen „Im Schellenkai“ und „Derner Kippshof“ davon. Der Dortmunder musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Polizei Dortmund sucht nach Messer-Attacke jungen Mann mit „Chanel“-Tasche

Jetzt sucht die Polizei nach dem Messerstecher. Er soll auffällig gepflegt gewesen sein und eine Brusttasche der Marke „Chanel“ getragen haben.

So wird der junge Mann beschrieben:

  • Alter: ca. 20 Jahre
  • Größe: 1,70 bis 1,75 Meter
  • Kleidung: Weiß Kappe und weiße Mütze, „Chanel“-Tasche.
  • Haare: Bart

Hinweise nimmt die Kriminalwache der Polizei Dortmund unter 0231/132 7441 entgegen.

Erst kürzlich war ein Mann aus Bochum bei einem Messer-Angriff in Dortmund-Marten getötet worden. Auch im Westpark erlitt ein junger Mann eine Stichwunde. Hier sucht die Polizei Dortmund ebenfalls noch nach Zeugen.

Rubriklistenbild: © Florian Forth/RUHR24

Mehr zum Thema