Hund in Wickede angefahren

Dortmund: Auto erfasst Chihuahua-Welpen und fährt einfach weiter - Zeugen gesucht

dpa / Kollage: RUHR24
+
dpa / Kollage: RUHR24

Bei einem Unfall in Dortmund wurde ein junger Hund angefahren. Das Auto soll sich einem 23-Jährigen und seinem Chihuahua mit schnellem Tempo genähert haben. 

  • Das schwarze Auto näherte sich dem Hund mit hohem Tempo. 
  • Das Auto bremste zunächst, fuhr dann aber weiter in Richtung Unna. 
  • Der Chihuahua musste nach dem Unfall in Dortmund operiert werden. 

Dortmund-Wickede: Schwarzer Kombi näherte sich mit hohem Tempo

Am Montag (11. November) kam es auf der Meylanstraße in Dortmund-Wickede zu einem Verkehrsunfall, bei dem die Polizei sich nun Hilfe von Zeugen erhofft. Gegen 19 Uhr überquerte ein 23-jähriger Fußgänger mit seinem sechs Monate alten Chihuahua die Fahrbahn, wie die Pressestelle der Polizei berichtet

Nach Angaben des Dortmunders näherte sich währenddessen ein schwarzer Kombi mit hohem Tempo. Der 23-Jährige bemerkte den schnellen Wagen sofort: Er ging schnell in Richtung Gehweg und zog den jungen Hund zügig an der Leine hinter sich her, um beide in Sicherheit zu bringen. 

Auto in Dortmund blieb zunächst stehen und fuhr dann ab

Aber er hatte wohl kaum eine Chance: Das Auto erfasste den kleinen Hund, der sich zum Teil noch auf der Fahrbahn befand. Kurios: Laut Angaben des 23-Jährigen bremste das Auto und blieb für einen kurzen Moment stehen. Schließlich fuhr er doch in Richtung Unna fort. 

Die Polizei Dortmund weist darauf hin, dass der Fahrer in diesem Fall verpflichtet gewesen wäre, seine Personalien gegenüber dem Hundebesitzer anzugeben.

Unfall in Dortmund: Hund schwer verletzt

Der junge Hund erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und musste noch am gleichen Abend in einer Tierklinik operiert werden. Der Chihuahua wurde bei dem Zusammenstoß sogar so schwer verletzt, dass er voraussichtlich mehrere Tage in der Klinik versorgt werden muss. 

Es gibt weder Angaben über Fahrer oder Fahrerin noch zum Fahrzeughersteller oder das Kennzeichen. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise auf den schwarzen Kombi, der zur Tatzeit gegen 19 Uhr in der Siedlung um die Meylanstraße in Dortmund-Wickede unterwegs war. Hinweise gehen direkt an das Verkehrskommissariat unter der Tel. 0231/132 4228.