Polizei ermittelt

Dortmund: Explosion lässt Anwohner mitten in der Nacht aufschrecken

Polizeipräsidium Dortmund Dortmunder U
+
Unbekannte sprengen Geldautomaten in Dortmund

Mitten in der Nacht hat eine Explosion die Anwohner in einem Dortmunder Wohngebiet aus dem Schlaf gerissen. Jetzt ermittelt die Polizei.

Dortmund – Um 2.45 Uhr am Sonntagmorgen (10 Uhr) haben wohl so einige Ohren geklingelt. In Dortmund-Oespel ist es, wie es laut Polizei heißt, in der vergangenen Nacht zu zwei Explosionen gekommen. Eine weitere Sprengladung beschäftigte die Beamten noch im Laufe des Tages.

Wie aus einer Mitteilung der Polizei Dortmund hervorgeht, handelte es sich bei den zwei Explosionen am frühen Morgen um Geldautomatensprengungen. Die Polizei konnte am Morgen nur noch eine immense Zerstörung an der SB-Filiale in Oespel feststellen.

Dortmund: Explosion im Wohngebiet – Unbekannte sprengen Geldautomat mitten in der Nacht

Nicht nur das Gebäude, sondern auch ein Auto wurde durch die Explosion arg in Mitleidenschaft gezogen. Zur Beute, die Täter eventuell gemacht haben, ist aktuell noch nichts bekannt (mehr News aus Dortmund bei RUHR24).

Die Beamten der Polizei haben vage Spuren, die auf die Täter hinweisen. Es wurden zwei dunkel gekleidete und mit Stirnlampen ausgestattete Männer und ein (möglicherweise) schwarzer Audi gesichtet. Diese seien aus der Straße Hummelbank gekommen und haben sich in Richtung Eichlinghofen - möglicherweise A45 - entfernt.

Dortmund: Explosion im Wohngebiet – Polizei sucht Zeugen der Geldautomatensprengung

Gegen 9.30 Uhr haben Spezialisten des Landeskriminalamtes (LKA) eine noch nicht detonierte dritte Sprengladung kontrolliert zur Explosion bringen.

Die Polizei Dortmund sucht jetzt weitere Zeugen, die Aussagen zur Geldautomatensprengung in Oespel machen können (0231/132 7441).

Mehr zum Thema