Vorfall in Eving 

Brutaler Überfall mit Messerstichen in Dortmund - Zeuge attackiert

+
Die Polizei ermittelt, nachdem ein Streit in Dortmund Eving eskaliert ist. 

In Dortmund hat sich am Mittwoch ein schwerer Raub zugetragen bei dem gleich zwei Personen mit Messerstichen verletzt wurden. Die Polizei ermittelt.

  • In Dortmund ist ein Streit zwischen zwei Bekannten eskaliert. 
  • Die Auseinandersetzung endete in einer Messerstecherei
  • Nun versucht die Polizei den Fall aufzuklären. 

Dortmund - In Dortmund ist am Mittwoch (20. Mai) ein 24-Jähriger beraubt und von einem anderen Mann mit einem Messer verletzt worden. Die Täter sind derzeit noch flüchtig, die Polizei sucht nach Zeugen.

Stadt

Dortmund

Bundesland

NRW

Fläche

280,71 km²

Einwohner

587.010

Dortmund: Streit zweier Bekannten in Eving eskaliert

Ersten Erkenntnissen der Polizei Dortmund zufolge ist der 24-Jährige gegen 21 Uhr auf dem Gehweg der Hilbckstraße im Stadtteil Eving mit einem ihm flüchtig bekannten Mann in einen Streit geraten. 

Dieser soll in Begleitung von vier bis fünf weiteren Männern gewesen sein. Als der Streit eskalierte, hielten zwei Männer aus der Gruppe den 24-Jährigen fest, während der flüchtig Bekannte mehrfach auf ihn einschlug. 

Dortmund Eving: Opfer mit Messer verletzt und ausgeraubt

Als der Täter seinem Opfer auch noch Bargeld aus der Hosentasche stahl, fing der 24-Jährige an sich zu wehren. Daraufhin zog der Angreifer ein Messer und stach zu. 

Die Polizei ermittelt, nachdem ein Streit in Dortmund Eving eskaliert ist. 

Kurz darauf hielt ein Zeuge (20) der zufälligerweise im selben Moment mit seinem Auto um die Ecke bog an, um dem Opfer zu helfen. Doch auch auf ihn wurde eingestochen. 

Zeuge versucht nach Streit in Dortmund Eving zu helfen und wird verletzt

Der Dortmunder schaffte es allerdings noch den 24-Jährigen zu befreien und mit ihm in seinem Auto zu flüchten. Nach einer ambulanten Behandlung in einem Krankenhaus konnte er wieder entlassen werden. 

Der 24-Jährige wurde mit mehren Stichverletzungen stationär aufgenommen. Die Polizei Dortmund, die parallel dazu auch noch in einem kuriosen Fall von Brandstiftung in der Innenstadt ermittelt, sucht nun nach weiteren Zeugen, die Angaben zum Tathergang oder zu den Tätern machen können. Auch wegen eines weiteren Raubdelikts in der nördlichen Innenstadt sucht die Polizei noch nach Zeugen.

Dortmund: Polizei sucht weitere Zeugen

Den Haupttäter aus Eving beschreiben die beiden Opfer wie folgt: 

  • etwa 20-25 Jahre alt 
  • etwa 1,65 m groß 
  • kurze Haare
  • markantes Gesicht 
  • graues T-shirt 
  • südlandischer Phänotyp 
  • "Ali" als mutmaßlicher Vorname

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Dortmund unter 0231-132-7441 zu melden.

Mehr zum Thema