Bild: Feuerwehr Dortmund

In Dortmund-Eving ist am späten Dienstagabend ein Brand im Dachstuhl eines Wohnhauses ausgebrochen. Die Feuerwehr war die ganze Nacht im Einsatz.

Update, Mittwoch (13. März), 10.25 Uhr: Wie die Feuerwehr Dortmund mittlerweile angibt, ist das Feuer auf zwei Nachbargebäude übergegangen. Während das eine mit einem Wasserschaden weiter bewohnbar ist, ist das andere aufgrund des Feuers unbewohnbar.

Insgesamt 60 Einsatzkräfte waren in Eving vor Ort, um den Brand zu bekämpfen.

Erstmeldung: Gegen 23.22 Uhr wurde die Dortmunder Feuerwehr zu einem Einsatz in der Wrangelstraße im Stadtteil Eving gerufen. Dort brannte der Dachstuhl eines älteren Reihenhauses.

Reihenhaus stand zum Zeitpunkt des Brandes leer

Wie die Feuerwehr Dortmund auf Anfrage mitteilte, stand das Reihenhaus zum Zeitpunkt des Brandes aufgrund von Renovierungsarbeiten komplett leer. Aus diesem Grund wurde niemand verletzt.

Im Verlauf griff das Feuer auf das Nachbarhaus über. Dieses war zu dem Zeitpunkt bewohnt, jedoch konnten sich die Bewohner rechtzeitig nach draußen retten.

Einsatz lief die ganze Nacht

Wie die Feuerwehr weiter mitteilt, lief der Einsatz an der Wrangelstraße die ganze Nacht. Der Grund dafür war die Komplexität des Feuers. Der Brand war immer wieder neu aufgeflammt und sorgte so dafür, dass ständig nachgelöscht werden musste. Aktuell sei ein Feuerwehrauto noch immer im Einsatz.

Neben den drei Löschzügen, die zur Brandbekämpfung an der Wrangelstraße waren, war auch der Rettungsdienst vor Ort. Verletzt wurde aber glücklicherweise niemand.

Aktuelle Top-Themen:

Informationen zur Brandursache liegen bislang nicht vor. Die Ermittlungen dazu wurden an die Polizei weitergegeben.

Wir berichten, sobald es etwas Neues gibt.