Polizei veröffentlicht Statistik

Dortmund: Gefährlicher Sound bei E-Scootern macht Polizei zu schaffen

E-Scooter gehören mittlerweile fest zum Straßenverkehr in Dortmund. Doch die Unfallzahlen mit den Rollern nehmen rasant zu, wie die Polizei berichtet.

Dortmund – Seit gut drei Jahren sind E-Scooter in Dortmund im Straßenverkehr zugelassen. Die Roller sind zwar praktisch, aber auch nicht ungefährlich. Laut Polizei haben sich die Unfallzahlen mit E-Scootern im letzten Jahr mehr als verdoppelt.

ThemaE-Scooter-Unfälle
BehördePolizei Dortmund
StatistikZahlen verdoppeln sich

Dortmunder Polizei: Zahl der Unfälle mit E-Scootern hat sich verdoppelt

Jeder, der mindestens 14 Jahre alt ist darf die Roller seit Juni 2019 ohne Führerschein im Straßenverkehr fahren. Doch das Unfallrisiko ist hoch. Im Jahr 2020 seien es laut Dortmunder Polizei noch 53 Unfälle mit E-Scooter-Beteiligung gewesen. Vergangenes Jahr habe die Zahl schon bei 119 Unfällen gelegen.

Zusätzlich dazu habe sich auch die Zahl der Verletzten mehr als verdoppelt. 2020 sollen sich 31 Menschen bei Rollerunfällen verletzt haben, 2021 seien es schon 70 gewesen. Elf Menschen landeten nach einem E-Scooter-Unfall schwer verletzt im Krankenhaus. Die Dunkelziffer an Unfällen und Verletzten sei laut Polizei vermutlich noch höher.

Dortmunder Polizei: E-Scooter-Fahrer sind oft ungeschützt unterwegs

E-Scooter-Fahrer seien laut Polizei häufig völlig ungeschützt unterwegs. Sie fallen bei Unfällen also direkt auf die Straße oder Bordsteinkanten. Laut Polizei werden auch die Geschwindigkeit und die Stabilität der E-Scooter oft unterschätzt. Auch die geringe Lautstärke der Roller sei ein Unfallrisiko. Ein weiteres Problem ist, dass die Roller an allen möglichen Orten abgestellt werden. Dagegen hat die Stadt Dortmund vor einigen Monaten aber ein Konzept entwickelt.

In Dortmund steigen die Unfallzahlen mit E-Scootern dramatisch. (Symbolbild)

Um Unfälle zu vermeiden, rät die Polizei dazu, sich auf keinen Fall ablenken zu lassen. Nicht von Handys, aber auch nicht von anderen Verkehrsteilnehmern. Außerdem sollen Scooterfahrer auf jede Unebenheit auf der Straße achten, da schnell das Gleichgewicht verloren gehen kann. Generell empfiehlt die Dortmunder Polizei E-Scooter-Fahrern besondere Vorsicht (mehr News aus Dortmund bei RUHR24).

Rubriklistenbild: © Michael Kneffel/Imago

Mehr zum Thema