B1 in Dortmund: Drei Tage lang Bauarbeiten, zwei Spuren fehlen - Stau droht!

Wer auf die B1 in Dortmund fahren möchte, muss künftig aufpassen. Tagsüber dürfen jetzt keine Lkws auf der beliebten Bundesstraße fahren. Foto: Daniele Giustolisi/RUHR24
+
Wer auf die B1 in Dortmund fahren möchte, muss künftig aufpassen. Tagsüber dürfen jetzt keine Lkws auf der beliebten Bundesstraße fahren. Foto: Daniele Giustolisi/RUHR24

Dortmund/NRW - Aufgrund von Bauarbeiten auf der B1 in Dortmund droht ab Donnerstag (18. Juli) drei Tage lang Stau. Wir sagen euch, welche Abschnitte betroffen sind.

Aufgrund von Bauarbeiten auf der B1 in Dortmund droht ab Donnerstag (18. Juli) drei Tage lang Stau. Wir sagen euch, welche Abschnitte betroffen sind.

Die Stadt Dortmund erneuert auf mehreren Abschnitten der B1 die Fahrbahndecken. Los geht es mit den Bauarbeiten am Donnerstag (18. Juli), fertig ist das Ganze dann am Samstag (20. Juli) gegen 6 Uhr.

Zwei Spuren auf der B1 in Dortmund fehlen

Ab Donnerstag (18. Juli) gegen circa 20 Uhr fehlen dann für den Verkehr auf der B1 zwei Fahrspuren in Fahrtrichtung Unna. Betroffen ist der Abschnitt zwischen "Im Rabenloh" (Höhe Westfalenstadion) - dort, wo seit April ein neuer Blitzer steht. Dort saniert die Stadt 100 Meter Fahrbahn.

Dazu muss sie zunächst die linke und die mittlere Fahrspur der B1 ab "Im Rabenloh" sperren. Für den Verkehr bleibt dann nur noch die rechte Fahrspur.

Bald braucht man sich aber zumindest über den Verkehr von Lastfahrzeugen keine Sorge mehr machen: Bald soll das Lkw-Verbot auch tagsüber durchgesetzt werden.

Bauarbeiten könnten für Stau sorgen

Am Freitag (19. Juli) sperrt die Stadt ab 20 Uhr die rechte und mittlere Fahrspur, sodass die linke Fahrspur für den Verkehr übrig bleibt. Die Verantwortlichen empfehlen, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Beide Maßnahmen dauern jeweils bis um 6 Uhr am folgenden Morgen.

Das gilt auch für den Bereich der B1 in Fahrtrichtung Unna kurz vor der Auffahrt B54 Richtung Hagen. Dort erneuert die Stadt am Freitag (19. Juli) ab 20 Uhr den Bereich der rechten Fahrspur. Umleitungsschilder sind eingerichtet, da die Auffahrt auf die B54 Fahrtrichtung Hagen gesperrt wird. Die Sperrung wird dann am Samstag (20. Juli) gegen 6 Uhr aufgehoben.

Im Juni und Juli gab es auf der B54 ebenfalls Sanierungsarbeiten - allerdings eher im Bereich der Innenstadt. Dort hatte die Stadt den Asphalt erneuert.

Die Kosten für die Reparaturmaßnahme belaufen sich jeweils auf rund 20.000 Euro.

Zuletzt waren Fahrspuren der B1 in Dortmund mehrere Tage auf Höhe der Lübkestraße aufgrund eines Rohrbruchs gesperrt. In der Folge kam es zu Staus in Fahrtrichtung Unna. Nach einer Woche war das Problem behoben.