Trotz Vollbremsung

Dortmund: 13-jähriges Mädchen wird bei Unfall schwer verletzt

In Dortmund-Dorstfeld kam es zu einem schrecklichen Unfall. Ein Mädchen wurde schwer verletzt.

Dortmund – Bei einem Unfall im Stadtteil Dorstfeld am Dienstag (2. November) wurde ein 13-jähriges Mädchen schwer verletzt. Sie sei plötzlich hinter einem Bus hervorgetreten.

StadtDortmund
BürgermeisterThomas Westphal (SPD)
Einwohner587.696 (Stand 2020)

Mädchen (13) in Dortmund Dorstfeld schwer verletzt – Autofahrerin konnte nicht mehr bremsen

Wie die Polizei mitteilt, war eine 50-jährige Dortmunderin gegen 13.35 Uhr mit ihrem Ford Galaxy auf der Höfkerstraße unterwegs. Auf der Fahrbahn gegenüber habe zum gleichen Zeitpunkt ein Linienbus gehalten. Das Mädchen sei plötzlich hinter diesem hervorgetreten und über die Fahrbahn gelaufen – die Gründe dafür sind noch nicht bekannt.

Trotz direkt eingeleiteter Vollbremsung habe die Fahrerin ihren Wagen nicht mehr rechtzeitig abbremsen können. Sie habe das Mädchen erfasst, das dadurch schwer verletzt worden sei. Ein Rettungswagen habe sie daraufhin in ein Krankenhaus gebracht (mehr aktuelle News aus Dortmund bei RUHR24 lesen).

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Höfkerstraße an dieser Stelle komplett gesperrt, berichtet die Polizei. Es sei zu leichten Verkehrsstörungen gekommen. Am Unfallwagen entstanden mehrere Hundert Euro Sachschaden.

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner/dpa