Voller Körpereinsatz

Dortmund: Verkäufer will Ladendieb aufhalten und krallt sich dafür an Scheibenwischern fest

Ein Verkäufer in Dortmund zeigte vollen Körpereinsatz, als er einen Ladendieb aufhalten wollte.
+
Ein Verkäufer in Dortmund zeigte vollen Körpereinsatz, als er einen Ladendieb aufhalten wollte.

Wie im Kinofilm: In Dortmund hat ein Mitarbeiter eines Supermarkts vollen Körpereinsatz gezeigt, als er einen Ladendieb aufhalten wollte. 

  • Ein 40-jähriger Mitarbeiter wollte in Dortmund einen Ladendieb aufhalten. 
  • Er warf sich auf das Auto des Flüchtigen. 
  • Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. 

Dortmund - Ein Mann wird von einem anderen verfolgt, als er in sein Auto steigt und losfahren will, stürzt sich sein Verfolger auf den Pkw. Was nach einem Action-Blockbuster klingt, ist so auf einem Parkplatz vor einem Supermarkt in Dortmund passiert, wie RUHR24.de* berichtet.

Verkäufer hält Ladendieb in Dortmund auf

Aber von vorne: Gegen kurz nach 15 Uhr am Mittwoch (11. März) beobachtete eine Zeugin (32) in einem Supermarkt einen Mann beim Diebstahl. Sie und ihr Mann informierten daraufhin das Personal des Geschäfts über den Vorfall, wie die Polizei berichtet

Ein Mitarbeiter rannte daraufhin dem vermeintlichen Dieb hinterher - die rasante Verfolgung spitze sich auf dem Parkplatz des Supermarktes in der Roßbachstraße in Dortmund, wo ein Passant einen Mann nackt in einem geklauten Pizza-Taxi schlafend vorfand, zu. Als der Ladendieb in sein Auto stieg, stellte sich der Mitarbeiter des Geschäfts (40) kurzerhand vor den Wagen um den Mann an der endgültigen Flucht zu hindern.

Dortmund: Verkäufer krallt sich an Scheibenwischern fest

Ein Mensch in der Fahrbahn schien für den vermeintlichen Dieb kein Hindernis zu sein: Der Tatverdächtige startete den Motor, setzte das Auto zurück und fuhr anschließend tatsächlich nach vorne los. Doch der Supermarkt-Mitarbeiter ließ sich davon offenbar auch nicht beeindrucken und blieb standhaft.

Der 40-Jährige stürzte auf die Motorhaube und krallte sich daraufhin an den Scheibenwischern des Autos fest. Der unbekannte Dieb fuhr trotz ungewollter Fracht weiter und versuchte sogar, den Verkäufer durch wiederholtes Bremsen und Beschleunigen abzuwimmeln. 

Dortmund: Verkäufer verletzt sich nur leicht

An der Ecke Huckarder Straße / Allensteiner Straße fiel der Mann (40) schließlich zu Boden. Er verletzte sich bei dem Aufprall glücklicherweise nur leicht. Mehrere Zeugen konnten den irren Vorfall beobachten und der Polizei somit eine Beschreibung des Autos, Kennzeichens und der Insassen des Fahrzeugs, ein Mann und eine Frau, geben.

Video: Ladendieb verwendet Yukapalme als Tarnung

Die Beamten der Polizei Dortmund ermitteln nun wegen räuberischen Diebstahls und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Was genau der Dieb ergaunert hat, ist bisher unbekannt. Am Hauptbahnhof in Dortmund ist ein Ladendieb mit fetter Beute aufgeflogen*: Der Tatverdächtige hat unter anderem Parfüm, Getränkedosen und ein Headset entwendet. 

lez

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Mehr zum Thema