Gerüchte bestätigt

Dortmund: Decathlon-Filiale schließt im Indupark

Es ist offiziell: Decathlon schließt - der Indupark Dortmund wird um ein Geschäft ärmer. Leere Regale hatten vorab Gerüchte angefeuert.

Update, Freitag (25. September), 17 Uhr: Die Decathlon-Filiale in der Innenstadt soll die Filalie im Indupark ersetzen und ablösen. Jedem einzelnen Mitarbeiter sei eine individuelle Option geboten worden, weiter für das Unternehmen in der Region tätig zu sein. 

Die Entscheidung sei den Verantwortlichen des Unternehmens nicht leicht gefallen. Aber es gibt einen eindeutigen Grund für die Schließung der Filiale in Kley: Die Rahmenbedingungen seien aus Sicht des Unternehmens nicht mehr erfüllt. Man könne dem Kunden dort nicht das volle Sortiment und Sporterlebnis anbieten. 

Dortmund: Decathlon-Filiale in der Innenstadt als neuer Fixpunkt in der Stadt 

Update, Freitag (25. September), 13.30 Uhr: Inzwischen hat Decathlon die Schließung ihrer Filiale im Indupark bestätigt. Genauere Informationen der Filialschließung sollen heute Nachmittag bekannt gegeben werden.

Erstmeldung, Freitag (25. September), 12.45 Uhr: Dortmund - Noch ist nichts offiziell, doch gähnend leere Regale unterstreichen, was Mitarbeiter der Decathlon-Filiale im Dortmunder Indupark längst zu glauben wissen: Die Filiale soll geschlossen werden. Weitere Decathlon-Filialen in Dortmund gibt es gleich zwei, doch für viele Kunden sind die keine echte Alternative.

Decathlon

französischer Hersteller und Händler von Sportgeräten und -bekleidung

Sortiment

mehr als 35.000 verschiedenen Sportartikeln

Gründung

1976

Dortmund: Decathlon schließt offenbar Filiale in Kley

Vor rund einem Jahr eröffnete in der Dortmunder Innenstadt die dritte Decathlon-Filiale. Und Kunden und Liebhaber des französischen Sportklamotten-Herstellers freuten sich: noch mehr Auswahl, noch mehr Anlaufstellen, noch mehr Sportkleidung zum günstigen Preis.

Doch drei Filialen waren offenbar eine zu viel für Dortmund. Denn nun soll ausgerechnet die erste der drei Filialen geschlossen werden. Wie die Ruhr Nachrichten (Bezahlartikel) berichten steht es um die Zukunftsaussichten der Decathlon-Filiale im Indupark nicht gut. Offenbar soll sie geschlossen werden. Dabei profitierten grade in der Corona-Krise viele Sportgeschäfte und Fahrradläden vom ungeahnten Kundenansturm.

Decathlon in Dortmund: Aus drei werden zwei Filialen - Kley vor Schließung

Weder die Ruhr Nachrichten noch RUHR24 hat dies von offizieller Seite aus der Decathlon-Zentrale bestätigt bekommen. Eine Anfrage blieb bislang unbeantwortet. Doch ein Besuch in der Decathlon-Filiale in Kley scheint zu bestätigen, was Mitarbeiter munkeln: Die Regale wirken ungewöhnlich leer, die Auswahl an T-shirts, Turnschuhe oder Jacken eher mager.

Spätestens beim Kauf eines Kanus ist ein kostenloser Parkplatz direkt vor der Filiale wie in Dortmund Kley oder Aplerbeck von Vorteil.

Was ohne die kursierenden Gerüchte noch wie ein misslungener Sommerschlussverkauf aussehen könnte, scheint eher das Ende der Filiale eingeläutet zu haben. Vielen Kunden dürfte das nicht gefallen. Denn die Filiale in der Dortmunder Innenstadt kann anders als jene im Indupark nicht mit einem großzügigen, kostenlosen Parkplatzangebot Punkten (mehr Nachrichten aus Dortmund auf RUHR24.de). 

Die Filiale in Aplerbeck hat dieses zwar, doch besonders für Kunden aus dem Dortmunder Westen, Bochum oder Witten wird der Weg zu Decathlon dann deutlich länger. Filialen in Herne oder Hagen könnten plötzlich näher liegen, oder im Vergleich zu der Dortmunder Innenstadt-Filiale, deutlich leichter mit dem Auto zu erreichen sein – wenn mal nicht nur ein Badeanzug, sondern ein Kanu oder ein großes Familienzelt im Einkaufswagen landet.

Rubriklistenbild: © Roland Weihrauch/dpa

Mehr zum Thema