Infektionszahlen in Deutschland steigen

Dortmund: Neue Corona-Teststelle – wie sie funktioniert

In Deutschland sollen bald Corona-Schnelltests die Labore entlasten.
+
In Deutschland sollen bald Corona-Schnelltests die Labore entlasten.

In Dortmund hat eine neue Teststation eröffnet, in der sich jeder ohne Voranmeldung auf das Coronavirus testen lassen kann – mitten in der City.

Dortmund – Erst zum Corona Walk-In, dann einen Coffe to go. Dortmund ist voll auf Durchreisende und Eilige eingestellt. Denn genau wie man für einen Kaffee zum Mitnehmen kaum Zeit opfern muss, geht auch das Testen im am Samstag (17. Oktober) neu eröffneten Corona Walk-In am Hauptbahnhof ganz fix und ohne jede Voranmeldung – vorausgesetzt, es gibt keine lange Warteschlange vor dem Testzentrum. Aber das ist beim Bäcker ja auch nicht anders (mehr Nachrichten aus Dortmund auf RUHR24.de).

VirusCoronavirus/SARS-CoV-2
ErkrankungCOVID-19
Test Abstrich/Probe aus den Schleimhäuten der Atemwege

Dortmund: Test auf Corona im Walk-In ohne Voranmeldung

Inzwischen (Stand 20. Oktober) gilt das gesamte Ruhrgebiet als Risikogebiet. Wer sich also schnell mal auf Corona testen lassen will, kann ganz ohne Voranmeldung in dem Testzentrum an der Steinstraße 54 am Hauptbahnhof einen Abstrich machen lassen. Bereits nach maximal 36 Stunden soll das Testergebnis vorliegen, manchmal sogar schon nach 24 Stunden. Geöffnet ist das Testzentrum von Montag bis Samstag, 8 bis 18 Uhr.

Allerdings läuft die Zeit erst nach Laboreingang der entnommenen Probe. Die Information, ob das Testergebnis positiv oder negativ ist, sollen Patienten nach dem Rachen-Abstrich in dem Walk-In Testzentrum sogar per App erhalten – einen Service, den bisher nicht jedes Testlabor in Deutschland anbietet. Am Testzentrum für Reiserückkehrer am Klinikum Nord ist die Übermittlung via Smartphone aber auch schon Usus.

Corona: Test in Dortmund am Hauptbahnhof

Hinter dem neuen Angebot in Dortmund, welches es bereits auch schon in anderen Städten wie Düsseldorf oder Köln gibt, steckt ein privater Anbieter: Die Firma MVZ Pulheim versammelt mehrere Ärzte, Labore und Praxen unter einem Dach und bietet nahezu jeden Labortest an, den Mediziner und Patienten in Deutschland benötigen könnten – so heißt es zumindest auf der Homepage des Verbunds Zotz-Klimas.

Vor dem Corona-Testzentrum am Kölner Hauptbahnhof hat sich eine Schlange gebildet.

Alles soll also möglichst schnell, flexibel und unproblematisch vonstattengehen. So können alle, deren Probe von dem Labor-Verbund analysiert wird, ihr Testergebnis nicht nur über die Corona-Warn-App abrufen, sondern ihr Testergebnis auch auf der Homepage des Corona Walk-In einsehen. Wer sein Ergebnis per E-Mail erhalten will, dem steht selbst diese Möglichkeit offen.

Video: Corona oder Grippe? Das sind die Unterschiede

Doch auch, wenn wohl viele den Test gratis bekommen, gilt das nicht für alle. Beschäftigte an Schulen oder Kitas gehören dazu. Auch Reiserückkehrer aus Risikogebieten zahlen in der Regel nichts. Hier gilt allerdings, dass Rückkehrer innerhalb von zehn Tagen nach Einreise kostenlos getestet werden und ihren festen Wohnsitz in Deutschland haben müssen. Alle andere zahlen für den Test im Walk-In in Dortmund 75 Euro.