Coronavirus

Impfzentrum in der Thier-Galerie Dortmund – wer bekommt eine Corona-Impfung?

Hausarztpraxen werden durch die gestiegene Nachfrage nach Booster-Impfungen überrannt. Grund für ein Unternehmen, jetzt in Dortmund ein eigenes Pop-Up-Impfzentrum zu eröffnen.

Dortmund - Die Corona-Zahlen schießen mit voller Wucht in die Höhe. Um die vierte Welle in Schach zu halten, muss die Impfkampagne samt der Booster-Impfungen deutlich voranschreiten, merkte zuletzt auch RKI-Chef Lothar Wieler an. Die Thier-Galerie Dortmund hat jetzt reagiert und ein Pop-up-Impfzentrum eröffnet.

EinkaufszentrumThier-Galerie
Adresse Westenhellweg 102-106, 44137 Dortmund
Eröffnet15. September 2011
Besucher35.276 täglich

NRW: Neues Pop-Up-Impfzentrum in Dortmund eröffnet in der Thier-Galerie

Eigentlich ist seit dem 30. September Schluss mit den Impfzentren in NRW. „Es war von Anfang an klar, dass die Impfungen irgendwann in die Regelstrukturen, sprich, vor allem in die Arztpraxen überführt werden“, verteidigte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) im September die Schließungen.

Nun steht NRW jedoch vor einem Problem: Wie die Stiko am Donnerstag (18. November) bekannt gab, werden Booster-Shots-Empfehlung nun für alle Menschen ab 18 Jahren empfohlen. Den Ansturm aller geimpften Erwachsenen auf die dritte Corona-Impfung können Hausarztpraxen jedoch nur schwer bewältigen - und werden bereits jetzt vielerorts von Terminanfragen überrannt. Inzwischen bekommen Ärzte sogar mehr Honorar pro Corona-Impfung, damit sich der Aufwand für sie lohnt.

In Dortmund hat man auf die gestiegene Impfnachfrage reagiert - und kurzerhand ein Pop-Up-Impfzentrum eröffnet. Und das an einem besonderen Ort: In der Thier-Galerie. Seit Donnerstag (18. November) kann dort vorerst bis zum 16. Dezember jeden Donnerstag zwischen 12 und 17 Uhr in der Shopping-Mall also nicht nur eingekauft, sondern auch geboostert werden (mehr Nachrichten über das Coronavirus in NRW auf RUHR24 lesen).

Impfaktion in der Thier-Galerie: Booster mit Biontech oder Moderna ohne Termin abholen

Das Impfzentrum befindet sich im ersten Obergeschoss der Thier-Galerie, direkt gegenüber dem Zugang „Hoher Wall“, und bietet Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen mit den Impfstoffen von Biontech, Moderna und von Johnson & Johnson an.

Für Erst- und Zweitimpfungen können sich Impfwillige den Impfstoff aussuchen. Geboostert wird zum aktuellen Stand jedoch nur mit Biontech. Die Impfungen sind zudem kostenlos. Geimpft wird von fachkundigem Personal des Gesundheitsamts Dortmund (mehr Nachrichten aus Dortmund auf RUHR24 lesen).

Wer sich impfen lassen möchte, benötigt keinen Termin - möglicherweise aber etwas Zeit zum Warten. Außerdem muss ein gültiger Lichtbildausweis vorgelegt werden und - sofern vorhanden - ein aktueller Impfausweis. Im Anschluss an die Impfung wird außerdem ein Impfzertifikat ausgestellt, mit dem man sich einen digitalen Impfpass erstellen lassen kann.

Die Thier-Galerie in Dortmund ist eines der größten Einkaufszentren in Nordrhein-Westfalen.

Dritte Impfung in NRW: Ohne Termin in Thier-Galerie impfen lassen

Das Pop-Up-Impfzentrum in der Thier-Galerie ist Teil einer deutschlandweiten Aktion: ECE Marketplaces, Betreiber der Thier-Galerie in Dortmund und mehreren weiteren Shoppingzentren in Deutschland, will in möglichst all seinen Malls deutschlandweit Impfangebote in den Zentren anbieten.

Ziel der Kampagne sei es, die enorme Reichweite des Handels zu nutzen, um für die Impfbereitschaft in der Bevölkerung zu werben, schreibt die Thier-Galerie in einer Mitteilung.

Rubriklistenbild: © Lisa Krispin/RUHR24