Kampf gegen Covid-19

Dortmund baut Corona-Impfangebot aus – jetzt auch Termine im Klinikum

Das Klinikum Nord in Dortmunds Nordstadt bietet jetzt auch Corona-Impfungen an. Mit und ohne Termin.

Dortmund – In Dortmund gibt es ab Mittwoch (8. Dezember) einen weiteren Ort, an dem man sich gegen das Coronavirus impfen lassen kann. Den Piks gibt es im Klinikum Nord an der Münsterstraße 240 für jeden – egal ob Dortmunder oder nicht – ab 18 Jahre.

7-Tage-Inzidenz Dortmund288,8 (Stand 7. Dezember)
Aktuell infizierte Personen4500
Bislang genesene Personen37.300

Dortmund: Termine für Corona-Impfungen jetzt auch im Klinikum Nord

Geimpft wird an folgenden Terminen:

  • Montags bis freitags: 16 bis 20 Uhr
  • Samstags: 10 bis 18 Uhr

An allen Tagen stellt das Klinikum Nord Impfstoffe von Biontech und Moderna zur Verfügung. Wer sich gegen das Coronavirus impfen lassen möchte, kann dies entweder mit oder ohne einen Termin tun.

Über eine eigens eingerichtete Impf-Termin-Plattform des Klinikums Dortmund kann man online einen Termin buchen. Wer dazu keine Lust hat oder lieber spontan ist, kann auch ohne Termin zum Klinikum Nord (durch den Haupteingang und dann links zur Impf-Anmeldung) kommen. Für spontane Impfungen hält das Krankenhaus eine zweite Impfstraße bereit.

Corona-Impfungen in Dortmund: Mit und ohne Termin im Klinikum Nord

Es werden an allen Tagen Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen durchgeführt. Dabei müssen Impfwillige nur drei Dinge mitbringen:

  • Impfausweis (falls vorhanden),
  • Personalausweis,
  • Anamnese- und Einwilligungsbogen sowie Aufklärungsmerkblatt (ausgefüllt & unterschrieben). Hier herunterladen oder vor Ort ausfüllen.

Das Klinikum Nord der städtischen Kliniken impft vorerst bis zum 23. Dezember gegen das Coronavirus. Ob die Impfungen danach weiter durchgeführt werden, wird im Laufe der nächsten Tage entschieden – je nach Bedarf.

Nicht nur das Klinikum Nord bietet in Dortmund Impfungen gegen das Coronavirus an. Es gibt viele weitere Möglichkeiten, sich den Piks zu holen. Und zwar:

Noch in diesem Jahr will Dortmund auch Kinder zwischen fünf und elf Jahren gegen das Coronavirus impfen. Bereits am kommenden Montag (13. Dezember) soll NRW dafür ersten Kinder-Impfstoff bekommen. Die Stadt Dortmund selbst hatte zunächst mit einem Start der Kinder-Impfungen kurz vor Weihnachten gerechnet.

Rubriklistenbild: © TIM BREDERECKE