Ungewöhnliches Konzept

Dortmund: Neue Kaffee-Kette in der City eröffnet erste Deutschland-Filiale

Coffee Friend hat in der Innenstadt von Dortmund eröffnet. Es handelt sich dabei um die erste Filiale in Deutschland.

Dortmund – Tchibo, Starbucks, Coffee Fellows, Neues Schwarz und jetzt mit Coffee Friends ein ganz neuer Laden? Hat in Dortmund einfach eine neue Lokalität eröffnet, wo gestresste Berufstätige morgens einen „to go“ kaufen können. Nein, es ist ein komplett anderes Konzept.

Stadt Dortmund
UnternehmenCoffee Friend
SortimentAlles, was mit Kaffee zu tun hat

Dortmund: Neuer Kaffee-Laden eröffnet an der Märkischen Straße – das unterscheidet ihn

Zunächst einmal wäre die Umgebung für einen Coffee-to-go-Laden eher ungünstig. Die Filiale liegt weder am Osten- oder Westenhellweg im Zentrum noch am Hauptbahnhof Dortmund, wo jeden Tag morgens und abends unzählige Pendler ankommen und abfahren (mehr News aus Dortmund bei RUHR24).

Coffee Friends hat sich für die Märkische Straße in Dortmund entschieden, in der Nähe des dortigen Stadtbahnhofs. Angewiesen auf Coffee-to-go-süchtige Pendler ist der Händler also offenbar nicht. Denn man kann keinen trinkfertigen Kaffee dort kaufen.

Das Konzept von Coffee Friends, über das auch die Ruhr Nachrichten schon berichtet haben, ist anders. Die Kette verkauft alles rund um das Thema Kaffee - Bohnen, Maschinen, Zubehör.

Mit dabei im Sortiment sind besondere Kaffeesorten. Zum einen wird der sogenannte „Kopi Luwak“ verkauft. Es handelt sich um den teuersten Kaffee der Welt, da seine Bohnen zunächst von einem Fleckenmusang, einer Schleichkatze, gefressen und dann ausgeschieden wird. Oder „Blue Mountain“ - eine Kaffeebohne, die besonders schwer in den jamaikanischen Bergen anzubauen ist. .

Dortmund: Coffee Friend ist eigentlich ein litauischer Online-Shop

Das aus Litauen stammende Unternehmen hat in Dortmund seine erste Filiale in Deutschland eröffnet und konzentriert sich eigentlich eher auf den Handel online. Bislang habe man jedoch die Ware aus Litauen versendet. Das ändert sich mit der Eröffnung der Filiale in Dortmund jetzt.

Coffee Friend eröffnet die erste Deutschland-Filiale in Dortmund.

Die Stadt Dortmund habe man ausgesucht, weil es zunächst einmal viele passende und mit einem großen Lager ausgestattete Immobilien gegeben habe und die Konkurrenz nicht so groß sei.

Denn weder Starbucks, Tchibo und Coffee Fellows noch der Dortmunder Laden Neues Schwarz, der an der Saarlandstraße (Kaffeerösterei) und Victoriastraße (Kaffeebar), seien direkte Konkurrenz.

Dortmund: Neues Schwarz, Starbucks, Tchibo und Co. sollen keine Konkurrenz sein für Coffee Friend

Neues Schwarz sei ein hipper Laden, um auch Kaffee vor Ort zu trinken. Coffee Friends verkaufe alles, was mit Kaffee zu tun hat, so Robin Eggers gegenüber den Ruhr Nachrichten. Allerdings keinen fertigen Kaffee. Zuletzt kam es - besonders in der Thier-Galerie und am Osten- sowie Westenhellweg in der Innenstadt zu verschiedenen Neueröffnungen und Schließungen.

Rubriklistenbild: © Coffee Friend, Bernd Thissen/dpa; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema