Corona-Pandemie

Impf-Angebot in Dortmund eröffnet –ambitioniertes Ziel

Rathaus Dortmund Impfungen
+
Die Stadt Dortmund eröffnet in der City ein neues Impfangebot.

In Dortmund eröffnet am Dienstag (23. November) ein neues Angebot, sich eine Impfung gegen das Coronavirus abzuholen.

Dortmund – Die Stadt Dortmund eröffnet am Dienstag (23. November) ein neues Impfangebot mitten in der City in der Berswordt-Halle. Das Ziel: 600 Impfungen gegen Corona – pro Tag.

Dortmund: Neues Impfangebot in der City – 600 Impfungen pro Tag möglich

Wie aus einer Mitteilung der Stadt, die RUHR24 vorliegt, hervorgeht, sollen sich Impfwillige am Morgen zwischen 10 Uhr und 17 Uhr gegen Corona impfen lassen können. Sowohl Erst-, als auch Zweit- und Boosterimpfungen sind möglich (mehr News aus Dortmund bei RUHR24).

Das Angebot in der Berswordt-Halle soll die aktuellen Möglichkeiten, sich in der City impfen zu lassen, ergänzen. Zudem gibt es die Impfbusse. Die Stadt Dortmund organisiert das Impfangebot zusammen mit der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL). Weitere stationäre Impfangebote sollen mitten in der Innenstadt folgen.

Dortmund: Neues Impfangebot in der City soll aktuelle Angebote ergänzen

Große Leser-Umfrage bei RUHR24

RUHR24 will es wissen. Wir rufen dich auf, uns deine Meinung zu sagen. Am besten direkt bei der Umfrage mitmachen und sich am Ende noch die Chance auf einen Gewinn sichern.

Am Samstag (20. November) hat Dortmund einen alten Corona-Rekord gebrochen – es hat über 200 Infektionen an einem Tag, mit einem Hoch in der Inzidenz von 243,3 gegeben.

Mehr zum Thema