Andere Städte machen es vor

Frauen-Nacht-Taxis bald auch in Dortmund? CDU-Fraktion fordert Gutscheinsystem

Die CDU fordert Frauen-Nacht-Taxis in Dortmund.
+
Die CDU fordert Frauen-Nacht-Taxis in Dortmund.

In einigen deutschen Städten gibt es sie bereits: Taxi-Gutscheinsysteme für Frauen. Die CDU möchte das Projekt nun auch nach Dortmund holen.

  • Die CDU-Fraktion in Dortmund möchte ein spezielles Gutscheinsystem für Frauen prüfen lassen.
  • Bei dem Projekt geht es darum, wie Frauen nachts sicherer nach Hause kommen können.
  • Sogenannte Frauentaxis gibt es bereits in Städten wie Münster, Freiburg oder München.

Dortmund - Der nächtliche Weg nach Hause sorgt bei vielen Frauen oftmals für ein unsicheres Gefühl. Auch in Dortmund gibt es zwielichtige Ecken und dunkle Gassen, die in den Abend- und Nachtstunden durchquert werden müssen. Denn in der Regel hält beispielsweise der Nachtexpress nicht direkt vor der eigenen Haustür. 

Die CDU-Fraktion hat sich dem Thema angenommen und möchte Frauen ein sichereres Nachhausekommen ermöglichen.

CDU-Fraktion fordert Nachttaxi für Frauen in Dortmund

Das Stichwort hierbei lautet Frauentaxi oder auch Nachttaxi für Frauen. Ein Projekt, das in anderen deutschen Städten wie Münster, Stuttgart, Freiburg oder München bereits erfolgreich läuft. 

"Wir finden, dass unserer Stadt ein solches Angebot ebenfalls gut zu Gesicht stünde. Denn auch hier fühlen sich viele Frauen in den Abend- und Nachtstunden unsicher – ganz gleich, ob sie den Heimweg nun zu Fuß oder mit dem ÖPNV antreten", so Justine Grollmann, sozialpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Dortmund, in einer Pressemitteilung.

Justine Grollmann von der CDU in Dortmund fordert ein Nachttaxi-System für Frauen.

Die vergleichsweise höheren Kosten einer Taxifahrt würden jedoch oftmals abschreckend wirken. "Das gilt insbesondere für Studentinnen, Geringverdienende und Frauen aus sozial schwächeren Schichten, für die 15 oder 20 Euro eben kein Pappenstiel sind", so Grollmann weiter. Laut der Christdemokraten dürfe ein sicherer Heimweg nicht am Geldbeutel scheitern.

Andere Städte machen es Dortmund vor: 5-Euro-Gutscheine für Frauen-Nacht-Taxis

Deshalb bringt die Dortmunder CDU-Fraktion nun die Einführung eines Gutscheinsystems ins Spiel. Dieses soll städtisch gefördert werden und für Frauen finanzielle Anreize zur Wahl "eines vergleichsweise sicheren Verkehrsmittels wie dem Taxi" setzen.

Video: Gutschein-Aktion: Stadt Wien spendiert Senioren Taxi-Freifahrten

Seit März gibt es das Frauentaxi-Projekt in München. Dort liegen für Frauen an bestimmten öffentlichen Ausgabestellen drei 5-Euro-Gutscheine pro Monat für nächtliche Taxifahrten bis vor die Haustür bereit. 

Ganz wichtig: Die Coupons sind ausschließlich im Zeitraum zwischen 22 Uhr abends und 6 Uhr morgens gültig.

CDU erhofft sich außerdem einen Imagegewinn für Dortmund

In Münster variiert der Gültigkeits-Zeitraum je nach Jahreszeit und dementsprechender Dunkelheit am Abend. So gelten die Gutscheine hier ab 20 Uhr (1. April bis 30. September) oder ebenfalls ab 18 Uhr (1. Oktober bis 31. März). Ein solches Modell wäre auch für die Nachttaxis in Dortmund denkbar.

Neben dem gesteigerten Sicherheitsgefühl verspricht sich die CDU von diesem speziellen Angebot für Frauen einen zusätzlichen Imagegewinn für Dortmund. "Mit unserem Antrag bitten wir die Verwaltung deshalb, die praktische Umsetzbarkeit eines solchen Gutscheinsystems unter finanziellen, personellen und organisatorischen Gesichtspunkten zu prüfen", so Grollmann abschließend.

Mehr zum Thema