Champions League

BVB-Spiel in Dortmund: Feuerwehr und Polizei beklagen Probleme mit Gästefans

Beim Spiel des BVB gegen Sporting Lissabon haben Gästefans in Dortmund für Probleme gesorgt.
+
Beim Spiel des BVB gegen Sporting Lissabon haben Gästefans in Dortmund für Probleme gesorgt.

Fans von Sporting Lissabon haben im Vorfeld der Partie in der Champions League für Probleme gesorgt. Polizei und Feuerwehr mussten ausrücken.

Update, Mittwoch (29. September), 8 Uhr: Dortmund – Nach Informationen der Polizei Dortmund waren Fans von Sporting Lissabon für das Abbrennen von Pyrotechnik verantwortlich. Dies sei sowohl in der Innenstadt als auch in der Haltestelle Stadtgarten passiert.

StadtDortmund
OrteHaltestelle Stadtbahn, Signal Iduna Park
EreignisAbbrennen von Pyrotechnik Auseinandersetzungen

Dortmund: Fans von Sporting Lissabon sorgen für Probleme bei Anreise und während der Partie

Die Polizei meldet, dass es im Zuge des Abbrennens der Pyrotechnik zu immenser Rauchentwicklung gekommen ist. Das Resultat: Die Feuerwehr musste anrücken und dabei helfen, die Haltestelle zu entlüften. Es ist zu Beeinträchtigungen des ÖPNV gekommen.

Insgesamt sechs Beamte der Polizei und eine Mitarbeiterin der DSW21 seien dabei verletzt worden. Die Polizei hat Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr sowie Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet.

Dortmund: Auseinandersetzungen innerhalb der Sporting-Fanszene fanden während des Spiels statt

Auch während des Fußballspiels zwischen dem BVB und Sporting Lissabon ist es im und am Block der Gästefans zu Problemen gekommen. Die Polizei meldete Becherwürfe und Auseinandersetzungen zwischen den Gästefans. Mitarbeiter der BVB-Ordner sind dabei verletzt worden. Es ist zu Festnahmen gekommen.

Erstmeldung, Dienstag (28. September): Noch vor dem Anpfiff in der Champions League zwischen dem BVB und Sporting Lissabon hatten Polizei und Feuerwehr der Stadt Dortmund einiges zu tun. Am Dienstagabend musste die Haltestelle „Stadtgarten“ gesperrt werden, weil Fußball-Fans dort Pyrotechnik zündeten.

Dortmund: Stadtbahn-Haltestelle „Stadtgarten“ vor BVB-Spiel wegen Pyrotechnik gesperrt

Ob es sich dabei um Fans der Gastmannschaft aus Lissabon handelte, konnte die Polizei gegenüber RUHR24 zunächst nicht sagen. Man habe nach dem Vorfall die entsprechenden polizeilichen Verfahren eingeleitet – mehr könne man zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. Der Polizeieinsatz vor Ort war schnell beendet. Für die Feuerwehr gab es mehr zu tun.

Wie die Ruhr Nachrichten (Bezahlschranke) berichten, entrauchten die Einsatzkräfte zwei betroffene Ebenen. Gegen 20 Uhr konnte die Haltestelle „Stadtgarten“ wieder freigegeben werden. Verletzte habe es nach bisherigem Stand nicht gegeben.

Dortmund: Pyro-Chaoten sorgen für „Stadtgarten“-Sperrung – DSW21 wollen Konsequenzen

Der Verkehr konnte aufrechterhalten werden. Allerdings entfiel der Halt „Stadtgarten“ zwischenzeitlich. DSW21 kündigten gegenüber den Ruhr Nachrichten an, Strafanzeige gegen die Verantwortlichen stellen zu wollen.

Mehr zum Thema