Polizei ermittelt

Dortmund: Bus fährt durch Zaun und kracht gegen Hauswand - Kind verletzt

Linienbus fährt gegen Haus in Dortmund Lanstrop
+
Ein Linienbus fuhr in Dortmund-Lanstrop geradeaus durch einen Zaun und krachte gegen eine Hauswand.

In Dortmund ist ein Bus der Linie 423 aus bislang ungeklärter Ursache durch einen Zaun gefahren und gegen ein Haus gekracht. Zwei Menschen wurden bei dem Unfall in Lanstrop verletzt.

Update, Mittwoch (7. Oktober), 20.21 Uhr: Wie die Feuerwehr Dortmund am späten Abend mitteilt, klagte neben dem verletzten Busfahrer und dem verletzten Kind noch eine weitere Mitfahrerin über Kopfschmerzen nach dem Busunfall in Lanstrop und wurde ebenfalls vom Rettungsdienst untersucht. Warum es zu dem Unfall kam, ist derweil noch immer unklar.

Dortmund: Bus-Unfall in Lanstrop - wohl keine Beschädigungen am Haus

Auslaufende Betriebsstoffe konnten am Fahrzeug ebenso wenig festgestellt werden, wie Beschädigungen am Gebäude. Dennoch wurde ein Statiker zur Begutachtung angefordert. Die Feuerwehr unterstützte abschließend das Verkehrsunternehmen bei der Bergung des Busses und bereitete den Abtransport vor.

Erstmeldung, 7. Oktober, 15.51 Uhr: Am Mittwochmittag (7. Oktober) befuhr ein Bus der Linie 423 gegen 13.30 Uhr die Alekestraße in Richtung Schafstallstraße in Dortmund-Lanstrop. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr der Bus geradeaus über die Schafstallstraße durch einen Zaun und krachte gegen eine Hauswand.

Dortmund: Bus fährt in Lanstrop durch Zaun und gegen Hauswand - zwei Verletze

Wie die Polizei Dortmund gegenüber RUHR24 mitteilt, wurden bei dem Unfall der Busfahrer und ein minderjähriges Kind verletzt. Das Kind wurde in eine Kinderklinik gebracht.

Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen noch. Gegenwärtig prüft ein Statiker die entstandenen Schäden an dem Haus.

Mehr zum Thema