A40: Brennender Lastwagen sorgt für Riesen-Stau bei Dortmund

+
Die A40 zwischen Bochum und Dortmund war am Morgen gesperrt. Foto: Roland Weihrauch/dpa

Dortmund/NRW - Auf der A40 hat am Mittwoch (30. Oktober) ein Lastwagen gebrannt. Es gab von Bochum Richtung Dortmund Stau wegen der Bergungsarbeiten. Hier alle Infos.

Auf der A40 hat am Mittwoch (30. Oktober) ein Lastwagen gebrannt. Der Stau zwischen Bochum und Dortmund hat sich mittlerweile aufgelöst.

  • Auf der A40 bei Dortmund hat am frühen Morgen ein Lastwagen gebrannt.
  • Wegen der Bergungsarbeiten gab es ab Bochum in Richtung Dortmund stundenlang Stau.

Stau auf A40 zwischen Bochum und Dortmund

Update, 10.04 Uhr: Der Verkehr an der Einsatzstelle fließt wieder.

Update, 8.52 Uhr: Der Stau zwischen Bochum und Dortmund löst sich langsam auf. Die Unfallstelle ist mittlerweile geräumt worden. Am Kreuz Bochum läuft es auf der A40 in Richtung Dortmund weiter stockend.

Update, 7.30 Uhr: Nach Angaben der Polizei Dortmund hat gegen 5 Uhr der Anhänger eines Lastwagens Feuer gefangen. Grund dafür war offenbar eine Reifenpanne an dem Lastwagen.

Die Autobahn wird auf Höhe der Ausfahrt Dortmund-Lütgendortmund noch bis voraussichtlich 8 Uhr teilweise gesperrt sein.

A40 bei Dortmund: Lastwagen hat Feuer gefangen

Zwischen Bochum-Ruhrstadion und Dortmund-Lütgendortmund staut sich am Morgen der Verkehr. Grund sind Bergungsarbeiten.

Nach Informationen des WDR hat auf der A40 ein Lastwagen Feuer gefangen. Wegen der Bergungsarbeiten war die Autobahn in Richtung Dortmund zeitweise komplett gesperrt.

Mittlerweile sei eine Spur wieder freigegeben worden. Der Stau soll derzeit noch rund 6 Kilometer lang sein.