Alarm für die Feuerwehr

Brand in Dortmund-Huckarde: Dichter Rauch bedroht Bewohnerin und Katze

Aus einer Wohnung in Dortmund-Huckarde dringt dichter Rauch. Eine Frau und eine Katze sind in Gefahr.

Dortmund – Dichter Rauch dringt am Montagmorgen (9. Mai) aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Dortmund-Huckarde. Eine Bewohnerin und ihr Haustier – eine Katze – befinden sich in Gefahr. Die Feuerwehr schickt zwei Atemschutztrupps in die Brandwohnung, um Leben zu retten.

Stadt:Dortmund
Stadtteil:Huckarde
Einsatz:Wohnungsbrand

Brand in einer Wohnung in Dortmund-Huckarde: Feuerwehr rettet Frau und Katze

In der verrauchten Wohnung fanden die Retter die Frau und die Katze bewusstlos vor. Beide wurden aus der Wohnung gerettet und unverzüglich zur medizinischen Erstversorgung dem Rettungsdienst übergeben, berichtet die Dortmunder Feuerwehr.

Die Frau musste nach der Erstversorgung in einer Klinik gebracht werden. Laut Angaben der DPA schwebe die Frau in Lebensgefahr. Die Katze kam nach medizinischer Erstversorgung in ein Tierheim und wartet dort auf die Genesung der Frau (mehr News aus Dortmund bei RUHR24).

Rettungskräfte versorgen die betroffene Katze.

Polizei Dortmund ermittelt nach Bränden in Huckarde und Oestrich

Die Brandwohnung wurde mittels eines Hochleistungslüfters entraucht und die Stromversorgung abgesperrt. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde die Einsatzstelle zur Ermittlung der Brandursache und der Höhe des Sachschadens an die Polizei übergeben.

Erst kürzlich war unweit dieses Einsatzes ein Haus in Dortmund in Brand geraten, in dem zuvor ein Mann erstochen worden war. Auch hier laufen die Ermittlungen der Polizei.

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Dortmund

Mehr zum Thema