Grenze zu Bochum

Großbrand in Dortmund: Mehrere Anrufer sehen Flammen und alarmieren Feuerwehr

Scheunenbrand Dortmund Somborn
+
Die alte Scheune an der Stadtgrenze zwischen Dortmund und Bochum war nicht zu retten.

In der Nacht zu Mittwoch (10. März) brannte die Scheune eines alten Bauernhofes lichterloh. Die Feuerwehr konnte das Gebäude nicht retten.

Dortmund - Am frühen Mittwochmorgen (10. März) gingen bei der Feuerwehren in Dortmund und Bochum gleich mehrere Anrufe ein: Ein Gebäude nahe der viel befahrenen B1 stand da bereits lichterloh in Flammen. Die Feuerwehr rückte aus. Doch schnell war klar: Die Scheune des alten Bauernhofes in Dortmund-Somborn an der Ortsgrenze zu Bochum würde durch den verheerenden Brand rettungslos zerstört werden.

StadtDortmund
Stadtteil Somborn
LageStadtbezirk von Lütgendortmund im Westen der Stadt

Brand in Dortmund: Feuewehr lässt Scheune kontrolliert abbrennen

Das Feuer fraß sich durch den Dachstuhl und breitete sich zu stark aus, als dass die Feuerwehr das Gebäude noch hätte retten können. Also entschieden die Einsatzkräfte vor Ort das Gebäude kontrolliert abbrennen zu lassen. Wie Zeugen berichten, stürzte das Dach im Verlauf des Feuerwehreinsatzes ein, die Scheune brannte bis auf die Grundmauern ab (mehr News aus Dortmund auf RUHR24).

Die alte Scheune an der Stadtgrenze zwischen Dortmund und Bochum war nicht zu retten.

Den Einsatzkräften der Feuerwehr blieb ähnlich wie bei einem Großbrand im Dortmunder Norden im November also nur, das Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude und Gebäudeteile des Bauernhofes zu verhindern. Mit einer Riegelstellung, bei der eine Wassergasse gebildet wird, durch die die Erhitzung anderer Gebäudeteile verhindert und der Funkenflug gestoppt wird, verhinderte die Feuerwehr in der Nacht erfolgreich ein Übergreifen der Flammen.

Brand in Dortmund nicht zu löschen: Feuerwehr bis zum nächsten Tag im Einsatz

Da das Feuer in der Scheune selbst konnte nur schwer unter Kontrolle gebracht werden konnte, erhöhte die Feuerwehr zwischenzeitlich das Einsatz-Stichwort bei dem Brand in Dortmund auf „Feuer 3“, was bei der Feuerwehr in Dortmund einen Großbrand kennzeichnet (mehr News aus dem Ruhrgebiet auf RUHR24).

Glück im Unglück: Der alte Bauernhof ist offenbar seit langem nicht mehr in Betrieb. Personen kamen durch den Brand nicht zu Schaden. Teile des Bauernhofgebäudes werden derzeit abgerissen. Beobachter gehen davon aus, dass der Brand die Feuerwehren noch bis zum Mittwochmittag beschäftigen wird. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

Mehr zum Thema