Bombe hatte Spezialzünder

Blindgänger in Dortmund ist entschärft – Sperrungen aufgehoben

Der Blindgänger an der Westfalenhütte in Dortmund ist erfolgreich entschärft worden. Die Sperrungen sind aufgehoben.

Update, Montag (1. August), 11.45 Uhr: Dortmund – Der Blindgänger an der Brackeler Straße in Dortmund ist erfolgreich entschärft worden. Das teilt die Stadt Dortmund am Mittag mit. Die Sperrungen werden aufgehoben.

Stadt:Dortmund
Vorfall:Blindgänger-Fund
Ort:Westfalenhütte
Entschärfung:Montag, 1. August

Blindgänger in Dortmund wird heute entschärft: Brackeler Straße ab 9 Uhr gesperrt

Update, Montag (1. August 2022), 9.15 Uhr: Auf der Brackeler Straße in der Nordstadt von Dortmund geht ab sofort nichts mehr. Der bereits am Freitag an der Westfalenhütte gefundene Blindgänger soll heute entschärft werden. Zwischen Hoeschpark und B236 ist die Strecke ab sofort gesperrt.

Wegen der Sperrung der Brackeler Straße und einigen Nebenstraßen rechnet die Stadt Dortmund mit Verkehrsproblemen. Autofahrer sollen die Stelle „großräumig umfahren“.

Dortmund: 250-Kilo-Blindgänger in der Nordstadt gefunden

Erstmeldung, Freitag (31. Juli 2022), 9 Uhr: Ein 250 Kilogramm schwerer Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Freitag (29. Juli) an der Westfalenhütte in Dortmund gefunden worden. Weil der Fundort an der Brackeler Straße liegt, wird die Entschärfung am Montag (1. August) wohl für Verkehrsprobleme sorgen.

Gefunden wurde die Bombe bei Bauarbeiten auf dem Gelände der Westfalenhütte zwischen Freibad Stockheide, dem Amazon-Lager und dem Betriebshof der Bahn. Aktuell wird am Fundort bereits die Entschärfung vorbereitet, die jedoch erst am Montag (1. August) erfolgen soll. Anwohner sind nicht betroffen.

An der Brackeler Straße in Dortmund ist ein Blindgänger gefunden worden.

Das Problem: Der Blindgänger in der Nordstadt verfügt nach Angaben der Stadt Dortmund über einen Detonator, der nur mit Spezialwerkzeug entfernt werden kann. Weil die Bombe möglicherweise gesprengt werden muss, muss der Bereich im Umkreis von 500 Metern um den Fundort evakuiert werden.

Bombe in Dortmund gefunden: Brackeler Straße, Amazon-Lager und Bahn betroffen

Das wird am Montagmorgen auch Auswirkungen auf den Berufsverkehr haben: „Ab 9 Uhr wird die Brackeler Straße gesperrt. Autofahrer*innen werden gebeten, den Bereich großräumig zu umfahren, um so Staus zu vermeiden“, teilt die Stadt Dortmund mit.

Evakuierung in Dortmund am Montag (1. August):

  • Brackeler Straße
  • Amazon-Lager Dortmund
  • Hoeschpark (teilweise)
  • Ausbildungswerkstatt der Deutschen Bahn
  • Kleingartenanlage Nord-Ost

Die Buslinie 417 fährt daher nur bis „Springorumstraße“ und wendet dann. Die weiteren Haltestellen entfallen. Die Buslinie 416 ist nicht betroffen.

Erst am 21. Juli mussten vier Blindgänger am Westfalenpark Dortmund unschädlich gemacht werden. Eine der Bomben musste ebenfalls gesprengt werden. Wir berichten weiter.

Rubriklistenbild: © Stadt Dortmund

Mehr zum Thema