Feiertage in Dortmund

Dortmunder Bier soll eigenen Feiertag bekommen: Stadt macht Andeutung

Könnte Dortmund bald einen neuen, offiziellen Feiertag haben? Ein Unternehmen schlägt dafür den „Tag des Bieres“ vor.

Dortmund – Ostern ist gerade erst vorbei und die nächsten Feiertage, wie etwa der 1. Mai, stehen bereits an. Die Hochzeit für Feiertage ist in NRW im Frühling bis frühen Sommer und im Winter, wenn die Weihnachtstage anstehen. Im August wäre hingegen noch Platz für einen offiziellen Feiertag – meint zumindest ein bekanntes Unternehmen aus Dortmund.

UnternehmenKronen Privatbrauerei Dortmund GmbH
AdresseSteigerstraße 20, 44145 Dortmund
Telefon0231/84000

Neuer Feiertag in Dortmund: Kronen-Brauerei will Antrag stellen

Auf dem eigenen Instagram-Profil schlägt die Brauerei des Bieres „Dortmunder Kronen“ vor: „Tag des Bieres = Offizieller Feiertag in Dortmund“. Was nach einem lustigen Schmunzler für die sozialen Medien klingt, scheint der Kronen-Brauerei aber durchaus ernst zu sein. Sie hofft auf große Zustimmung.

„Bei 1000 Likes geht der Antrag an die Stadt Dortmund raus“, heißt es in der Beschreibung zu dem Post. Die Frist legt sie dabei auf den 30. April dieses Jahres fest.

Feiertags-Forderung von „Dortmunder Kronen“: Stadt macht eine Andeutung

Ob der Wunsch der Brauerei realistisch ist? Der Zuspruch auf der Instagram-Seite ist jedenfalls da. „Sehr cool“, schreibt eine Nutzerin. „Das hätte was“, bestätigt ein weiterer Kommentar.

Schließlich schaltet sich sogar der offizielle Instagram-Account der Stadt Dortmund ein und betont: „Herausforderung angenommen!“ Ganz ausgeschlossen scheint die Forderung der Brauerei also nicht.

Wird der Tag des Bieres bald Feiertag in Dortmund?

Stadt würde neuer Feiertag „schmecken“: Kriegt Dortmund einen Tag des Bieres?

Im Gegenteil: „Normalerweise schlagen uns solche Anträge auf den Magen, aber dieser könnte uns schmecken“, schreibt die Stadt Dortmund nämlich noch in der Instagram-Story, die nach 24 Stunden gelöscht wird. Ob der Antrag deswegen auch grünes Licht erhalten würde, bleibt trotzdem ungewiss. Auch, wie lange die Bewilligung und damit die Einführung des offiziellen Feiertags dauern würde, ist fraglich.

Viele Feiertage 2022 umrahmen auch sogenannte Brückentage. Diese erlauben es im Idealfall sogar, die Urlaubstage zu verdoppeln, wenn man sich an den richtigen Tagen freinimmt.

Rubriklistenbild: © Imago; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema