Dortmund hat das älteste Nashorn in Deutschland - und das ist nicht der einzige Rekord

Dortmund hat älteste Nashorn in Deutschland. Foto: Stadt Dortmund
+
Dortmund hat älteste Nashorn in Deutschland. Foto: Stadt Dortmund

Dortmund/NRW - Der Zoo Dortmund hat das älteste Nashorn in Deutschland - es heißt Natala! Das Breitmaulnashort hat eine bewegte Geschichte hinter sich.

Der Zoo Dortmund hat das älteste Nashorn in Deutschland - es heißt Natala! Die Tiere gelten als eine der ältesten Säugetierarten der Welt.

  • Die Nashorn-Dame ist seit 2003 im Zoo Dortmund.
  • Bevor sie ins Ruhrgebiet kam, hatte sie viele andere Stationen in Europa.

Lange ist die Breitmaulnashorn-Dame aber noch nicht das älteste Tier seiner Art in Deutschland. Zuvor hatte "Doris" aus dem Serengeti-Park in Hodenhagen (Niedersachsen) diesen Titel inne.

Mit ihren 50 Jahren ist Natala laut Dortmunder Zoo nicht nur das älteste Nashorn in Deutschland, sondern gehört europaweit zu den vier ältesten Nashörnern.

Älter sind nur ihre Artgenossin in Port-Saint-Père (Frankreich) mit etwa 55 Jahren - übrigens das älteste Nashorn der Welt, in Bussolengo (Italien, von 1967) und ein Tier aus Hermival-les-Vaux (Frankreich) das wie Natala wahrscheinlich 1969 geboren wurde.

Ungewöhnliches Alter für ein Breitmaulnashorn

Wild lebende Breitmaulnashörner würden laut Dortmunder Zoo solch ein Alter für gewöhnlich nicht erreichen. "Wobei das Maximalalter in der Wildnis schwer zu ermitteln ist, da die Wildbestände durch Wilderei, Lebensraumverlust und Krankheiten dezimiert werden", heißt es von den Tier-Experten aus Dortmund.

Diese haben es ab und zu mit einer launischen Breitmaulnashorn-Dame zu tun, die aber dennoch ihre täglichen Streicheleinheiten verlangt. Für ihr hohes Alter ginge es Natala gut, einzig ein paar Zahn-Wehwehchen machten sich mit dem Alter laut Angaben der Pfleger bemerkbar.

Geboren wurde Deutschlands ältestes Nashorn übrigens 1969 in einem Nationalpark in Südafrika. Eine deutsche Tierhandelsfirma fing sie dort und brachte sie nach Madrid. Über eine weitere Station in Spanien ging es Mitte der 70er Jahre in den Zoo nach Gelsenkirchen und dann nach Münster.

Natala brachte ersten Nachwuchs nicht im Zoo Dortmund zur Welt

Dort brachte die Breitmaulnashorn-Dame ihr erstes Kalb zur Welt. Der junge Bulle wurde „Knorpel“ genannt und war die zweite Breitmaulnashorn-Geburt in einem deutschen Zoo und die erste „Zoonachzucht“, die in Deutschland zur Welt kam.

Über Erfurt und Schwerin kam Natala 2006 schließlich nach Dortmund, wo sie die Nashorngruppe verstärkt, ihren Lebensabend verbringt und möglicherweise auch erlebt, wie der Zoo bis 2023 saniert wird.

Übrigens: Zuletzt durfte sich der Dortmunder Zoo über Nachwuchs abseits des Nashorn-Geheges freuen: Ein Wickelbär wurde geboren und sucht noch nach einem Namen.

Update, Freitag (10. Januar), 11.51 Uhr: Der Zoo in Dortmund freut sich über Nachwuchs bei seinen Nashörnern. Ein Baby ist auf die Welt gekommen und ist wohlauf.