Bauarbeiten in der City

Mega-Baustelle am Dortmunder U-Turm gestartet – nicht nur Wohnungen geplant

Am U-Turm in Dortmund ist eine der größten Baustellen der Stadt gestartet. Geplant sind hier nicht nur Wohnungen.

Dortmund - Es ist eines der letzten großen und freien Areale in der Innenstadt von Dortmund und wird seit kurzem bebaut: Auf der freien Fläche hinter dem U-Turm ist die Baustelle für ein großes Wohnhaus mitten in der City gestartet.

Ort

U-Turm / Dortmunder U

Adresse

Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund

Baubeginn

1926

Dortmund: Neue Baustelle am U-Turm für über 400 Wohnungen

Bereits 2018 wurden die Pläne für den 50-Millionen-Euro-Bau hinter dem Wahrzeichen Dortmunds vorgestellt und sorgten schon damals für Staunen. Denn nicht weniger als 437 Einzelappartements für Studenten sollen hier in den kommenden Jahren entstehen.

Dieses Wohnhaus mit über 400 Appartements für Studenten soll im Schatten des U-Turms bis 2023 entstehen.

Die Appartments sollen komplett möbliert und mit einer kleinen Küche ausgestattet sein. Wirklich groß sind sie allerdings nicht: 19 bis 28 Quadratmeter an Fläche haben die kleinen Wohnungen am U-Turm künftig.

Neue Wohnungen am U-Turm in Dortmund kommen

Nicht nur Appartments soll das neue Gebäude hinter dem Dortmunder U beinhalten, sondern auch kleine Gewerbeflächen im Erdgeschoss. Bei der Vorstellung der Pläne in 2018 nannten die Planer einen Fahrradladen, einen Kiosk sowie einen Bäcker als mögliche Mieter.

Befürchtungen der Anwohner des Unionviertels, der Bau könnte künftig zu Parkplatzproblemen führen, scheinen aktuell unbegründet. Das neue Wohnhaus soll nämlich eine Tiefgarage mit 151 KfZ-Stellplätzen erhalten.

Nicht nur am Dortmunder U entstehen Wohnungen für Studenten

Das Projekt am U-Turm ist nicht das Einzige in der Innenstadt von Dortmund, auf das sich Studenten künftig freuen dürfen. So entsteht auf der Fläche des ehemaligen Karstadthauses an der Kampstraße ein weiteres Wohnhaus mit Studentenwohnungen

Für beide Häuser dürften die Mieten allerdings nicht die günstigsten sein. An der Kampstraße sollen Studenten zwischen 450 und 550 Euro warm hinblättern. Für die Wohnungen im Gebäude am U-Turm stehen noch keine Preise fest.

Neben Wohnungen entstehen am U-Turm auch Büros

Die Appartment-Baustelle am U-Turm ist derzeit nicht die einzige, die den Anwohnern in den kommenden Jahren eine aufreibende Geräuschkulisse bereiten dürfte. 

Erst kürzlich hatte die Stadt Dortmund Pläne für einen Gebäude-Komplex mit für Büros vorgestellt. Damit ist die letzte freie Fläche am U-Turm vergeben. Ärger gab es danach mit der örtlichen Skater-Szene, die nun ihre Zelte abreißen und sich einen neuen Ort zum Fahren suchen muss.

Wohnungen am U-Turm in Dortmund sollen bis 2023 fertig sein

Jetzt halten Bagger, Kräne und Co. Einzug auf das Gelände westlich des U-Turms. Rund 2,5 Jahre sollen die Bauarbeiten für das Studentenwohnhaus dauern, sodass eine Fertigstellung für Anfang 2023 möglich ist.

Rubriklistenbild: © Visualisierung-Nord-Ost©SSP

Mehr zum Thema