Schock! Baum in Dortmund begräbt plötzlich acht Autos unter sich

+
Baum stürzt auf drei Autos an der Viktoriastraße in Dortmund. Foto: Markus Wüllner/dpa

Dortmund/NRW - Schock auf der Viktoriastraße in der Innenstadt von Dortmund! Ein Baum hat dort am Tag der Deutschen Einheit mehrere Autos unter sich begraben,

Schock auf der Viktoriastraße in der Innenstadt von Dortmund! Ein Baum hat dort am Tag der Deutschen Einheit mehrere Autos unter sich begraben.

  • Baum knickte in der Innenstadt von Dortmund aus dem Nichts auf die Straße.
  • Feuerwehr war mehrere Stunden vor Ort.
  • Möglicherweise setzte das Unwetter "Mortimer" dem Stamm zu.

Dortmund: Baum kracht auf acht Autos

Update Donnerstag (3. Oktober), 19.14 Uhr: Inzwischen ist der Einsatz der Feuerwehr beendet. Mehrere Autos mussten die Einsatzkräfte mittels sogenannter Rangierhilfen verschieben, um ihre Arbeit machen zu können. Der Ast, der für die Verwüstung gesorgt hat, wuchs laut Feuerwehr in etwa 10 Metern höhe an einer 30 Meter hohen Kastanie.

Update, Donnerstag (3. Oktober), 17 Uhr: Inzwischen sagte die Feuerwehr gegenüber RUHR24, dass nicht nur drei sondern sogar acht Autos durch den Baum beschädigt worden seien. Vier Fahrzeuge davon seien schwer beschädigt worden. Zwei Häuser wurden zudem durch den Baum gestreift - es entstand aber kein größerer Schaden. Die Arbeiten sollen noch bis gegen 18 Uhr andauern.

Dortmund: Feuerwehreinsatz wegen abgeknickten Baum

Erstmeldung, Donnerstag (3. Oktober), 16 Uhr: Das kam wie aus dem Nichts! Plötzlich krachte am Tag der Deutschen Einheit mitten in der City von Dortmund ein Baum auf die Straße und begrub gleich acht Autos unter sich. Glück im Unglück: Verletzt wurde niemand. Denn normalerweise wird die Viktoriastraße in der Nähe des Ostwalls an normalen Tagen durch Besucher des Westen- und Ostenhellwegs genutzt.

Mehrere Stunden war die Feuerwehr am Feiertag mit dem Abtransport des abgeknickten Baumes zu Gange. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Dortmund waren mit einem Kran und einem Teleskopmast vor Ort.

Wie konnte es dazu kommen, dass der Stamm trotz "normaler" Umstände einfach umknickt? Immerhin hatte es für den Tag der Deutschen Einheit keine Sturmwarnung gegeben?

Stamm durch vielen Regen möglicherweise eingeweicht

"Möglicherweise wurde der Baum durch den vielen Regen der vergangenen Tage eingeweicht und hatte schon vorher einen Knacks", sagte ein Feuerwehrsprecher gegenüber RUHR24. In den vergangenen Tagen hatte das Unwetter "Mortimer" das Ruhrgebiet im Griff. Möglicherweise setzte der Sturm dem Baum auf der Viktoriastraße zu.

Zusätzlich zum starkem Wind hatte es die Feuerwehr in den vergangenen Tagen mit viel Regen zu tun. In Dortmund war es am vergangenen Montag (30. September) deshalb zu einem Drama auf einer Weide gekommen, wo eine Herde von 300 Schafen von steigendem Wasser überrascht wurde.

Bei anderen Baumstürzen in Dortmund stellte die Stadt Dortmund inzwischen fest, dass ein Pilz, begünstigt durch den Klimawandel, Stämme zerfraß und einkrachen ließ.