Einsatz in der Innenstadt

Polizei räumt Bank in Dortmund nach Bombendrohung

+
Die Commerzbank in Dortmund musste am Mittwoch geräumt werden.

In der Innenstadt von Dortmund ist am Mittwoch (20. Mai) eine Bank nach einer Bombendrohung geräumt worden.

  • Eine Bank in Dortmund ist am Mittwoch geräumt worden.
  • Zuvor soll es eine Bombendrohung gegeben haben.
  • Die Commerzbank am Hansaplatz wurde schon öfter Ziel von Straftaten.

Dortmund - In der Innenstadt von Dortmund ist am Mittwochmorgen (20. Mai) eine Bank geräumt worden. Grund dafür war offenbar eine Bombendrohung. Das berichten die Ruhr Nachrichten.

Dortmund: Bank am Hansaplatz nach Bombendrohung geräumt

Gegen kurz nach 10 Uhr soll es eine "Bedrohungssituation" gegen die Zentrale derCommerzbank am Hansaplatz gegeben haben. Das bestätigte die Polizei der Zeitung.

Die Commerzbank in Dortmund musste am Mittwoch geräumt werden.

Die Bombendrohung soll laut dem Bericht per E-Mail eingegangen sein. Die Polizei Dortmund räumte das Gebäude anschließend. Gegen kurz nach 11 Uhr soll der Einsatz beendet gewesen sein und die Mitarbeiter konnten zurückkehren.

Dortmund: Bank wieder geöffnet - Hintergründe noch unklar

Mittlerweile soll die Bank auch für Kunden wieder betreten werden können. Über die Hintergründe der Tat in Dortmund ist bislang nichts bekannt.

Erst Anfang Mai war es in der Filiale der Commerzbank in Dortmund zu einem schweren Raub mit Beleidigung gekommen. Der Täter ist auf der Flucht.

Zuletzt gab es in Dortmund eine Reihe von Vorfällen mit verdächtigen Briefen. Die Postbank in Dortmund musste wegen eines auffälligen Umschlags über Stunden geräumt werden.

Wir berichten weiter.

Mehr zum Thema