Verkehrsmeldung

B1 in Dortmund: Kurioser Unfall sorgt für langen Stau

Unfall B1 Aplerbeck kurios
+
Auf der B1 bei Dortmund-Aplerbeck hat es gekracht.

Auf der B1 bei Dortmund-Aplerbeck hat es einen Unfall gegeben. Der Verkehr staut sich auf mehreren Kilometern.

Update: Donnerstag (7. April), 16.41 Uhr: Dortmund – Bei einem Unfall auf der B1 in Dortmund ist am Donnerstag (7. April) ein Autofahrer verletzt worden. Ein Auto kippte dabei halb auf die Seite.

Unfall auf B1 in Dortmund: Kilometerlanger Stau im Feierabendverkehr

Zum Unfallhergang: Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte ein Fahrzeug vom linken auf den rechten Fahrstreifen der B1 wechseln. Der Fahrzeugführer (55) habe dann gemerkt, dass die Lücke nicht ausreichte und ist dann wieder auf den linken Fahrstreifen ausgewichen.

Von hinten sei anschließend ein junger Mann (24) aus Lünen mit seinem Fahrzeug aufgefahren, berichtet eine Sprecherin der Polizei Dortmund gegenüber RUHR24. Er kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der 55-Jährige wurde nicht verletzt. Die B1 war bis 15.30 Uhr gesperrt. Den Schaden schätzen die Beamten auf rund 10.000 Euro.

Dortmund: Kurioser Unfall auf B1 sorgt für langen Stau

Erstmeldung: Donnerstag (7. April), 16.09 Uhr: Auf der B1 bei Dortmund-Aplerbeck hat es in einer Baustelle gekracht. Zwei Autos sind in einen Unfall verwickelt – ein Wagen steht schräg zwischen Leitplanke und einem anderen Unfallwagen.

Am Donnerstagnachmittag (7. April) krachten beide Fahrzeuge in Fahrichtung Unna, kurz vor der Auffahrt zur A44, ineinander. Dabei ist der Kleinwagen quasi hochgebockt worden.

Die Feuerwehr musste nach ersten Informationen eine Person aus dem Kleinwagen befreien. Die Folge des kuriosen Unfalls: Ein Stau im Feierabendverkehr von Holzwickede bis zur B236.

Mehr zum Thema