Feuerwehr im Einsatz

Brennendes Auto geht auf B54-Kreuzung in Dortmund in Flammen auf

Mitten in Dortmund hat ein Auto Feuer gefangen. Die Feuerwehr war vor Ort, um den Brand zu löschen.

Update, Montag (20. Juni), 15.10 Uhr: Dortmund – Das in Brand geratene Auto auf der Ruhrallee (B54) in Dortmund ist mittlerweile gelöscht. Der Wagen war völlig ausgebrannt, noch bevor die Feuerwehr mit reichlich Schaum löschen konnte. Ein Abschleppwagen holte das Wrack von der Kreuzung. Die Ruhrallee (B54) und die Saarlandstraße waren vorübergehend gesperrt.

Dortmund: Auto brennt auf Kreuzung Ruhrallee (B54) und Saarlandstraße ab

Erstmeldung, Montag (20. Juni), 14 Uhr: Auf einer Kreuzung der Saarlandstraße in Dortmund steht gegen 14 Uhr ein Auto in Vollbrand. Die Feuerwehr ist vor Ort, um den Brand zu löschen.

Ein Löschtrupp bekämpfte den Brand auf der Ruhrallee Ecke Saarlandstraße.

Nach Angaben der Feuerwehr Dortmund hat das Auto mitten auf der Kreuzung Ruhrallee (B54) und Saarlandstraße Feuer gefangen. „Wir sind mit einem Löschtrupp unter Atemschutz vor Ort“, sagte ein Sprecher gegenüber RUHR24.

Auf der Saarlandstraße in Dortmund ist ein Auto völlig ausgebrannt.

Auch ein Krankenwagen ist im Einsatz. Ob es bei dem Autobrand Verletzte gibt, ist aber noch unklar. Warum der Wagen Feuer fing, ist noch nicht bekannt. Wir berichten weiter.

Rubriklistenbild: © RUHR24

Mehr zum Thema