In Aplerbeck

Dortmund: Mann will sich an Mädchen (13) vergehen – erneuter Vorfall

Dortmund U-Turm Sexualdelikt Kindesmissbrauch
+
Schon wieder ist es in Dortmund zu einem Angriff auf ein 13-jähriges Mädchen gekommen.

Schon wieder ist es in Dortmund zu einem schlimmen Angriff auf ein Mädchen gekommen. In Aplerbeck versuchte ein Mann eine 13-Jährige zu attackieren.

Dortmund – Nach dem Schock vom Wochenende muss die Polizei Dortmund am Dienstag (9. November) erneut mit einem schlimmen Vorfall und einer Fahndung an die Öffentlichkeit gehen. Was ist passiert?

Am Montag (8. November) ist ein 13-jähriges Mädchen auf dem Schulweg in Dortmund-Aplerbeck unterwegs gewesen. Sie gab an, dass sie gegen 8.10 Uhr von einem unbekannten Mann „angegangen“ worden sei (mehr News aus Dortmund bei RUHR24).

Dortmund: Mann umklammert 13-jähriges Mädchen – sie wehrt sich

Der Mann habe sie umklammert und ihr den Mund zugehalten. Das Mädchen habe sich gewehrt. Sie habe den Mann mit dem Ellenbogen geschlagen. Darauf habe er von ihr abgelassen und sei geflüchtet. Die Tat ereignete sich auf dem Verbindungsweg zwischen den Schulkomplexen an der Schweizer Allee 25.

Wie bei dem Vorfall in Dortmund-Bittermark ist die Personenbeschreibung aufgrund der widrigen Umstände dürftig. Die Polizei fahndet nach einem 175 Zentimeter großen Täter, der eine normaler Statur hat und eine schwarze Regenjacke trug (mehr News zur Kriminalität in NRW bei RUHR24).

Dortmund: Polizei sieht aktuell noch keinen Zusammenhang zwischen Tat am Sonntag

Der Täter trug braune Handschuhe und kam aus der Richtung des Hallenbads. Nach aktuellem Ermittlungsstand besteht kein Hinweis auf einen Zusammenhang zwischen dem Vorfall am Sonntag (7. November).

In Dortmund-Bittermark hat ein Mann versucht, ein ebenfalls 13-jähriges Mädchen in ein Gebüsch zu ziehen und scheiterte, als sie eine Reizgassprühdose einsetzte.

Mehr zum Thema