Autobahn war gesperrt

Irrer Unfall auf der A45 in Dortmund: Lkw kippt um – Polizei nennt Ursache

Lkw-Unfall auf der A45 in Dortmund-Bodelschwingh
+
Dieser Lkw hat seine Ladung auf die Gegenfahrbahn der A45 in Dortmund gekippt.

Auf der A45 in Dortmund ist es am Dienstag (1. Juni) zu einem kuriosen Unfall gekommen. Ein Lkw war beteiligt.

Update, Dienstag (1. Juni), 20.42 Uhr: Dortmund – Die Ursache für den kuriosen Lkw-Unfall auf der A45 in Dortmund ist offenbar geklärt. Wie die Polizei mitteilt, sei ein Reifen des Lastwagens geplatzt. Der 56-jährige Fahrer raste daraufhin in die Mittelplanke und kippte um. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht und der Lkw abgeschleppt.

Ursprungsmeldung, Dienstag (1. Juni), 11.30 Uhr: Erde liegt über dem linken Fahrstreifen der A45, ein Lkw kippt halb auf der Mittelleitplanke aus Beton: Es sind kuriose Bilder, die am Dienstag (1. Juni) nach einem Unfall eines Lkw bei Dortmund-Bodelschwingh zu sehen sind.

Dortmund: Unfall auf der A45 – Sperrung bei Bodelschwingh

In Richtung Norden musste die A45 in der Folge zwischen Dortmund-Hafen und Kreuz Castrop-Rauxel knapp eine Stunde voll gesperrt werden. Sogar ein Rettungshubschrauber landete auf der Fahrbahn (Hier weitere Blaulicht-News aus Dortmund auf RUHR24 lesen).

Der Lkw war dort am Vormittag aus bislang ungeklärter Ursache auf die Mittelleitplanke gekippt und hatte anschließend seine Ladung, vermutlich Erde oder Sand, auf die Gegenfahrbahn gestreut.

Nach dem Unfall durch diesen Lkw in Dortmund musste die A45 am Dienstag voll gesperrt werden.

Später konnte die A45 in Richtung Norden auf einem Fahrstreifen wieder geöffnet werden. Polizei und Feuerwehr baten darum, die Unfallstelle vorsichtig aber zügig zu passieren. Es bildete sich ein Stau von über fünf Kilometern Länge.

Auch in der Gegenspur in Richtung Süden, auf der die Erde gekippt war, kam es zu weiteren Verkehrsbehinderungen. 

Unfall-Ursache auf der A45 in Dortmund steht noch nicht fest

Was die Ursache für den Lkw-Unfall ist, steht bislang nicht fest. Der Fahrer des Lkw wurde laut Feuerwehr Dortmund leicht verletzt. Der Rettungshubschrauber wurde nicht benötigt. Der Fahrer kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus und wird dort aktuell behandelt. Wir berichten weiter.

Mehr zum Thema