15 Autos beteiligt

A2 bei Dortmund: Nebel-Horror sorgt an Neujahr für schwere Unfälle

+
Nebel-Massenunfall auf der A2 bei Dortmund.

Nach zwei schweren Unfällen ist die A2 bei Dortmund an Neujahr (1. Januar) gesperrt worden. Nebel hatte dort für einen Massencrash gesorgt.

Dortmund - Auf der A2 bei Dortmund ging am frühen Morgen gar nichts mehr. Wegen schlechter Sicht gab es dort gleich zwei größere Unfälle. Die Strecke war für mehrere Stunden gesperrt. Auch auf der A1 und in der Innenstadt von Dortmund krachte es.

Unfall auf A2 bei Dortmund: 15 Autos fahren ineinander

Am Autobahnkreuz Dortmund-Nordost waren in Richtung Oberhausen gegen 2 Uhr drei Autos zusammengestoßen. Wie die Polizei mitteilt, lag die Sicht wegen einer Nebelbank unter zehn Metern. Einer der Autofahrer hatte möglicherweise Alkohol getrunken, teilt die Polizei Dortmund mit.

Zeitgleich krachte es auf der Gegenfahrbahn der A2: In Richtung Hannover ebenfalls auf Höhe Lanstrop stießen gleich 15 Autos bei einer Massenkarambolage zusammen. Neun Autos sind völlig zerstört. Weil mehrere Autofahrer kene Rettungsgasse bildeten, hatten die Rettungskräfte im Nebel zusätzlich Mühe, zu den Unfallopfern vorzudringen.

Nebel sorgt für Schwerverletzte bei Unfällen in Dortmund

Auf der A236 sah es ähnlich aus. Hier stießen gegen 2.30 Uhr in einer Nebelbank zwei Wagen zusammen. Drei Insassen wurden verletzt. Der Fahrer soll ebenfalls Alkohol getrunken haben.

Auf der A1 bei Hamm/Bockum-Werne sorgte der Nebel für einen weiteren Crash. Gegen 2.30 stießen hier drei Autos zusammen, es gab drei Verletzte.

Mehr Glück hatten die Fahrer zweier Sportwagen, die in einen Unfall auf der A2 bei Hamm verwickelt waren. Bei dem Crash, dem laut Polizei ein Rennen vorangegangen sein soll, wurde nur eine Person verletzt.

Dortmund: 26 Verletzte bei Unfällen wegen Nebels

Leicht verletzt wurde ein Autofahrer, der seinen Wagen auf der Brackeler Straße in Dortmund wegen der schlechten Sicht gegen 6 Uhr abbremste. Ein Taxifahrer übersah seinen Wagen und fuhr offenbar ungebremst auf. Der Beifahrer in dem ersten Fahrzeug wurde dadurch lebensgefährlich verletzt.

Insgesamt sind bei den Unfällen auf der A1, der A2 und in Dortmund in der Nacht 26 Menschen verletzt worden. Aber auch auf der A42 kam es zu einem Unfall aufgrund des Nebels. In Höhe Bottrop kam es zu mehreren Auffahrunfällen. Insgesamt sind neun Personen verletzt worden.

Update, Freitag (3. Januar), 9.09 Uhr: Zwei Tage nach den Unfällen von Neujahr ist es auf der A2 zu einem weiteren schweren Unfall gekommen. Darin verwickelt war auch ein Show-Truck des Zauberer-Duos Ehrlich Brothers.