Bild: Jens Büttner

Eine 15-jährige Dortmunderin wurde am 25. Januar (Donnerstag) sexuell belästigt. Die drei Täter begrapschten die junge Frau und verfolgten sie. Jetzt hat die Polizei drei Tatverdächtige ermittelt.

Update, 16. Februar 2018: Wie die Polizei am Freitag (16. Februar) mitteilte, hat sie drei Tatverdächtige im Falle der 15-jährigen, sexuell Belästigten ermitteln können. Zeugen hatten Hinweise darauf gegeben. Bei dem Trio soll es sich um Jugendliche im Alter von 15, 16 und 18 Jahren handeln. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Ursprungsmeldung:

Gegen 20 Uhr machte sich die 15-Jährige auf den Weg nach Hause. Sie war zuvor in einem Jugendzentrum und lief über den Winkelriedweg. Plötzlich befanden sich drei junge Männer hinter ihr. Sie legten ihr die Arme um die Schulter und grabschten ihr an den Po. Außerdem versuchten sie, Informationen über das Alter und die Schule der 15-Jährigen herauszufinden.

Diese wiederholte stets, dass sie in Ruhe gelassen werden will – ohne Erfolg. Erst, als sie sich in einen Hausflur retten konnte, ließ das Trio von ihr ab. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die Angaben über Identität oder Aufenthaltsort der Männer machen können.

Die Schülerin beschreibt die Männer wie folgt:

Der erste Täter war circa 16 Jahre alt, 180 cm groß, hatte dunkle Locken und trug einen weißen Pulli. Der zweite Täter wird auf 15 Jahre geschätzt, war 180 cm groß, hatte kurze schwarze Haare und trug eine Brille. Der dritte im Bunde wird ebenfalls auf 15 Jahre geschätzt, war mit 175 cm etwas kleiner als die beiden anderen Mittäter.

Hinweise nimmt die Dortmunder Polizei unter 0231/132 74 41 entgegen.