Bild: wdr

Zahlreiche Chöre aus ganz Nordrhein-Westfalen haben sich in den vergangenen Wochen miteinander gemessen. Zehn von ihnen schafften am Freitag (30. November) den Einzug ins Finale. Ein Dortmunder Chor ist auch dabei: Der „Trallafitti Showchor“.

Die Chöre treten am Freitag (7. Dezember) wieder gegeneinander an. Das Halbfinale ist ab 20.15 Uhr im WDR Fernsehen zu sehen. Bei den Vorentscheiden in Duisburg und in Hamm haben die Chöre bereits von sich überzeugt, in der Live-Show geht es jetzt darum, auch das Publikum vor dem Fernseher für sich zu gewinnen.

Jetzt entscheidet das Publikum

Bisher entschied eine prominente Jury über das Weiterkommen der Chöre. Die bestand aus Sänger und Moderator Giovanni Zarrella, Natalie Horler, Frontfrau des Trios Cascada, Jane Comerford, Leadsängerin der Country-Band Texas Lightning, und Rolf Schmitz-Malburg vom Rundfunkchor des WDR.

Die Jury wählte diese Chöre ins Halbfinale am Freitag:

  • Die Erben aus Köln
  • musical kids Rheinhausen aus Duisburg
  • Trallafitti Showchor aus Dortmund
  • Unity-Chor der ESG Münster
  • VoiceOver aus Dormagen
  • BonnVoice aus Bonn
  • Chorgemeinschaft Voßwinkel-Höingen aus Arnsberg
  • DIN A5 aus Bielefeld
  • FLOW aus Aachen
  • HERRENmitDAMEN aus Köln

„Das Halbfinale wird dieses Jahr in jedem Fall abwechslungsreich, und auch emotional wird es wieder hoch hergehen“, verspricht Marco Schreyl dem WDR, der auch in diesem Jahr die Live-Shows moderieren wird.

So geht es weiter

Im Halbfinale am 7. Dezember wählt das Publikum seine vier Favoriten aus, die Jury darf einen fünften Chor in die Endrunde schicken. Die fünf Finalteilnehmer haben dann eine Woche Zeit, sich auf den großen Live-Entscheid am 14. Dezember (20.15 Uhr im WDR) vorzubereiten.

Mehr Nachrichten auf Dortmund24:

Der Gewinner-Chor erhält ein Preisgeld von 10.000 Euro und eine Überraschung. Für einen der Chöre spendiert der WDR Rundfunkchor außerdem ein gemeinsames Konzert.