Unbeliebt: Decathlon macht Werbung mit blauem Trikot in Dortmund

+
Werbekampagne von Decathlon in der Innenstadt von Dortmund. Foto: Bianca Hoffmann/RUHR24

Dortmund/NRW - Decathlon möchte mit seiner neuen Werbekampagne für sportliche Vielfalt werben. Allerdings könnte sich der ein oder andere BVB-Fan davon angegriffen fühlen. Warum, erfahrt ihr hier.

Bei Decathlon gibt es die besten Schnäppchen rund ums Thema Sport. Und darauf will das Unternehmen mit einer neuen Werbekampagne aufmerksam machen. Allerdings müssen BVB-Fans stark sein und das ein oder andere Auge zudrücken.

Eigentlich ist die Idee ja ganz lustig. Ein gelbes Plakat mit einem schwarzen Trikot darauf und dem Spruch: "Gibt's leider auch in blau" Ein Schmunzler für die meisten BVB-Fans, gehört doch der Streit mit den Nachbarn aus Gelsenkirchen zum guten Ton in Dortmund. Problematisch wird es nur wenige Meter weiter.

Bei Decathlon gibt es alle Farben - auch Blau und Weiß

Denn dort hat der Sportartikelhersteller gleich zwei Plakate aufgehängt. Beide haben einen blauen Hintergrund. Auf einem der Plakate ist ein weißes Trikot und, man ahnt es schon, der Spruch: "Gibt's leider auch in gelb." Auf dem anderen Plakat ein rotes Trikot und der Spruch: "Mia san Decathlon."

Ein starkes Stück für BVB-Fans. Die Pressestelle von Decathlon sagt dazu: "Das Ziel unserer Kampagne ist es, unsere sportliche Vielfalt zu zeigen - auch beim Fußball gibt es unterschiedliche Vereine und Fangemeinschaften." Allerdings stuft auch Decathlon es als "ein wenig ungünstig" ein, dass die Plakate so nah beieinander hängen.

Mehr Nachrichten aus Dortmund:

Außerdem habe Decathlon auf die freien Plakatflächen nur begrenzten Einfluss. "Wir möchten betonen, dass wir keinen Fußballfan ausgrenzen möchten und hoffen auf eine ähnliche Offenheit von Sportlern zu Sportlern." 

Glücklicher hat es ein Dortmunder mit seiner Plakat-Aktion getroffen. Er hat drei große Plakat-Wände in Dortmund gemietet, um einen Job zu finden. Darüber haben Medien in ganz Deutschland berichtet.