Veranstaltungen mit viel Publikum

Messe Dortmund: Neue Termine für Baumesse, Creativa und andere Messen stehen fest

Das Coronavirus hat Auswirkungen auf die Messe Dortmund: Jetzt stehen neue Termine für diverse Messen in den Westfalenhallen fest. 

  • Aufgrund des Coronavirus fallen zahlreiche Messen in den Westfalenhallen aus. 
  • Jetzt hat die Messe Dortmund reagiert und neue Termine bekannt gegeben. 
  • Baumesse, Creativa und andere Messen finden in der zweiten Jahreshälfte statt. 

Update, Dienstag (10. März), 20.30 Uhr: Nach dem Veranstaltungsverbot des Landes NRW gibt nun die Westfalenhalle Dortmund in einer Pressemitteilung die neuen Termine für einzelne Messen bekannt. 

Messe Dortmund: Neue Termine für Baumesse, TasteFest und CREATIVA stehen fest

Die Baumesse, das TasteFest und die Auto-Welt-Dortmund sollten ursprünglich vom 13. bis 15. März stattfinden. Das wurde nun auf den 2. bis 4. Oktober dieses Jahres verschoben. Ebenfalls verschoben wird die CREATIVA-Messe. Diese sollte eigentlich vom 18. bis 22. März laufen. Kreative Fans der Veranstaltung müssen sich allerdings jetzt auf den 26. bis 30. August gedulden. 

Auch die Back-und Tortenmesse CAKE DREAMS wird Opfer des Veranstaltungsverbots. Die Messe für Tortendekorationen sollte eigentlich die Gäste am 21. und 22. März begeistern. Allerdings wird diese nun auf den 29. und 30. August verschoben.

Update, Montag (9. März), 12:00 Uhr: Gerade erst ist die Motorradmesse in Dortmund vorbei, steht die nächste Großveranstaltung in den Westfalenhallen bevor: die Baumesse. Wie steht es nach dem Statement von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn um die Messe, bei der sich vom 13. bis 15. März alles ums Bauen und Renovieren dreht?

Baumesse Dortmund findet trotz Coronavirus statt

Nach aktuellen Angaben der Veranstalter der Baumesse Dortmund findet die Veranstaltung statt. Die Aussage von Minister Jens Spahn würde sich vor allem auf internationale Großveranstaltungen beziehen, bei denen große Mengen an ausländischen Ausstellern und Besuchern erwartet werden. Dies trifft auf die Baumesse wohl nicht zu.

Bislang hätten nur sehr wenige Aussteller die Baumesse abgesagt, außerdem erwarten die Veranstalter niemand aus Hochrisikogebieten. Auch habe das Gesundheitsamt betont, dass es keinen Grund gebe, die Veranstaltung in der Westfalenhalle Dortmund, wo Santiano ein NRW-Konzert ihrer Tour 2020 gespielt hätten, abzusagen, heißt es in einer Mitteilung des Bau! Messe! NRW!-Teams. Vonseiten der Aussteller und Besucher habe es außerdem viel Zuspruch und den Wunsch gegeben, die Baumesse durchzuführen. 

Coronavirus: Wie steht es um die Messen in Dortmund?

Erstmeldung, Dienstag ( 3 . März), 16.45 Uhr: Erst die Berliner Reisemesse, dann die Buchmesse in Leipzig und die Fibo in Köln: Die Zahl der Messen, die wegen des Coronavirus absagen, häufen sich. Auch das Bundesligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem BVB steht auf der Kippe. Wie gehen die Westfalenhallen in Dortmund, wo auf dem Dach seit 2011 eine geheim Botschaft thront. Werden die im März anstehenden Veranstaltungen wie die Motorräder Dortmund und die Creativa trotz des Coronavirus stattfinden?

Messe Dortmund: Findet die Motorräder Dortmund wegen des Coronavirus statt?

Die Messe Motorräder Dortmund ist, wie RUHR24.de* berichtet, für viele Motorradfans der Höhepunkt des Jahres und liegt terminlich passend zum Beginn der Motorradsaison. Besucher dürfen jedes Jahr Neuheiten im Bereich Motorräder sowie ein großes Angebot an Kleidung und Zubehör erwarten. 

In diesem Jahr soll die Motorradmesse vom 5. bis zum 8. März stattfinden - doch dann kam das Coronavirus dazwischen. Sowohl Aussteller als auch Besucher fragen sich, ob die Messe in diesem Jahr dennoch ihre Pforten öffnet, nachdem bereits andere Veranstaltung in dieser Größenordnung in ganz Deutschland abgesagt wurden. 

Wie sinnvoll das ist und ob es wirklich hilft, die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, wird sich erst noch zeigen. Die Sinnhaftigkeit von Hamsterkäufen ist dagegen fragwürdig. Aber es stellt sich auch die Frage, warum wir in Zeiten des Coronavirus überhaupt so viel Toilettenpapier bunkern, und ob das nicht auch totaler Quatsch ist. 

Motorradmesse Dortmund: Erste Aussteller sagen ab

Am 28. Februar gab es dann Klarheit: Die Motorräder Dortmund gab auf Facebook bekannt, dass die Motorradmesse trotz des Coronavirus wie geplant stattfindet.

Die Freude war groß unter den Zweiradfans. "Sehr gut. Hoffen wir mal, dass alles gut läuft. Ich freue mich schon", reagiert ein User auf die Nachricht. Ein andere lobt die Entscheidung des Veranstalters: "Reife Haltung und gute Entscheidung. Chapeau ans Messeteam." Doch dann die Schock-Nachricht! Erste Aussteller sagen die Messe ab.

Motorräder Dortmund findet trotz Coronavirus statt, aber ohne diese Aussteller

Nur zwei Tage vor Beginn der Motorradmesse gaben Suzuki und der Zubehörhersteller Wunderlich bekannt, dass sie aufgrund des Coronavirus der Messe Dortmund* fern bleiben. „Nach reiflicher Überlegung und unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklungen in Bezug auf die zunehmende Ausbreitung des Covid-19 Coronavirus auch speziell in Deutschland, sagt Suzuki die Teilnahme an der Motorradmesse in Dortmund am kommenden Wochenende ab“, heißt es in einer Meldung des japanischen Herstellers. 

Dieser Entscheidung schlossen sich nicht nur Wunderlich, sondern auch Aprilia an. Die Enttäuschung ist groß bei den Besuchern. "Überlege ernsthaft in diesem Jahr nicht zu kommen" schreibt ein Facebook-Nutzer. Andere können den Beschluss nachvollziehen und freuen sich auf die Motorräder Dortmund.

Auch die Creativa Dortmund steht wegen Coronavirus auf der Kippe

Doch nicht nur die Motorradmesse ist von den Auswirkungen des Coronavirus betroffen. Auch die Besucher der beliebten Kreativmesse Creativa zeigen sich verunsichert. In den sozialen Medien häuften sich die Anfragen, ob die Messe in Dortmund vom 18. bis zum 22. März stattfindet. 

Doch auch hier gibt es gute Nachrichten. Wie die Messe Dortmund mitteilte, gebe es gegenwärtig keinen Anlass, den Messebetrieb einzuschränken oder sogar ganz abzusagen. Die Creativa findet bislang also weiterhin trotz des Coronavirus in Dortmund statt.

Creativa trotz Coronavirus: Meinungen spalten sich 

Auch hier gab der Veranstalter auf Facebook Informationen bezüglich des Coronavirus bekannt. "Für die Messe Dortmund steht die Gesundheit und Sicherheit aller Besucher, Mitarbeiter, Aussteller, Kunden und weiterer Messeteilnehmer an erster Stelle. Wir beobachten daher die Entwicklung sehr genau und stehen in regelmäßigem Austausch mit den zuständigen Gesundheitsbehörden" heißt es in der Meldung.

Nach aktueller Einschätzung gebt es jedoch keine Gefährdung, so die Veranstalter aus Dortmund weiter. Darüber gehen die Meinungen der Besucher jedoch auseinander. 

  • "Wäre für mich auch nicht nachvollziehbar. Menschenansammlungen gibts überall, und ob man das "Risiko" eingeht kann ja jeder für sich selber entscheiden. Wäre mega enttäuscht."
  • "Ich werde auch kommen, 2 Tage. Ich sehe es so.... wie viele Fussball-Fans waren am Wochenende in den Stadien, wie viele fahren täglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln."

Andere hingegen wollen lieber auf Nummer sicher gehen oder können die Entscheidung der Creativa nicht nachvollziehen. 

  • "Ich habe mich dagegen entschieden. Safety first."
  • "Messen in Berlin, Hamburg, Leipzig, Köln usw. werden abgesagt, aber eine Messe im am stärksten betroffenen Bundesland NRW nicht? Wie begründen die zuständigen Gesundheitsbehörden das?"
  • "Ich habe die Karten gekauft und Urlaub genommen. Aber ich habe auch für mich beschlossen aufgrund der aktuellen Lage nicht zu kommen."
  • "Selbst wenn es nicht abgesagt würde, würde einem der gesunde Menschenverstand nicht raten trotzdem lieber zu Hause zu bleiben und Menschenansamlungen zu meiden!"

Creativa Dortmund: Aussteller äußern sich wegen des Coronavirus

Noch findet die Messe statt, ob die Besucher allerdings die Kosten für die Ticket zurückerstattet bekommen, wenn die Creativa abgesagt werden muss, ist unklar. Der Veranstalter äußert sich dazu noch nicht. 

Aber wie gehen die Aussteller mit der unsicheren Situation um? Sie bereiten sich oft lange Zeit im Voraus auf die Messe vor und bestellen besonders viel Ware für die Messetage. "Für uns wird das ein komplettes finanzielles Desaster, das die Existenz bedroht", schreibt eine Ausstellerin auf Facebook. Andere zeigen sich besorgt, dass die Creativa für sie in diesem Jahr ein großer Reinfall wird, da bereits viele Besucher den Messebesuch wegen des Coronavirus absagen, auch wenn sie offiziell stattfindet. 

Die Creativa ist jedes Jahr ein Publikumsmagnet für alle Bastelfans.

Andere haben selbst Angst vor dem Coronavirus in NRW, wegen dem die Lanxess-Arena Köln nun vor Konzert-Absagen steht. So schreibt eine Userin auf Facebook: "Wer denkt bei der Sache bitte auch mal an die Aussteller?  Aus dem Vertrag aussteigen können wir nicht, ohne die Gebühren in den Sand zu setzen. Wenn die Messe also nicht abgesagt wird, sind wir mehr oder weniger verpflichtet uns dort hinzustellen und hinzunehmen das evtl. keiner bzw. zu wenige kommen."

Wahrscheinlich hätte das Aufstellen zahlreicher Desinfektionsmittel-Spender die Situation in der den Westfalenhallen nicht verbessert. Desinfektionsmittel ist aktuell in Zeiten des Coronavirus sowieso Mangelware - die WHO hat allerdings ein Rezept zum Selbermachen veröffentlicht. 

Messe Dortmund ergreift vorsorglich Maßnahmen wegen des Coronavirus

Die Verunsicherung ist also groß: sowohl bei den Besuchern als auch bei den Ausstellern der Creativa und der Motorräder Dortmund. Um die Sorge etwas zu mildern, hat die Messe Dortmund daher vorsorglich auf dem Gelände Maßnahmen ergriffen, um den Gesundheitsschutz aller Messeteilnehmer bestmöglich zu gewährleisten. Sie orientieren sich dabei an den Vorgaben des Verbandes der deutschen Messewirtschaft.

So werden die Reinigungszyklen erhöht, Desinfektionsmittelspender bereitgestellt und Plakate zur richtigen Hände-, Husten- oder Schnupfenhygiene aufgehängt. Sollte während der Messe außerdem ein Verdachtsfall auftreten, wurden bereits räumliche Vorkehrungen getroffen, um sofortige Isolationsmaßnahmen zu ergreifen. Auch das Personal wurde speziell geschult. Die Messe Dortmund scheint also auf das Coronavirus vorbereitet zu sein. 

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

libe

Rubriklistenbild: © Creativa, Baumesse Dortmund, Florian Forth/ RUHR24, Pixabay, Collage: RUHR24

Mehr zum Thema