Corona-Maßnahmen im Sommer

Juicy Beats 2021 in Dortmund vor Absage? Festival-Fans dürfen noch hoffen

Die ersten Festivals im Sommer 2021 sind schon abgemeldet. In Dortmund stünde die 25. Ausgabe von Juicy Beats bevor – für Fans gibt es einen leisen Hoffnungsschimmer.

Dortmund – Musik-Freunde müssen jetzt stark sein: Rock am Ring, Splash und Southside sind nur drei von vielen namhaften Festivals, die bereits am Mittwoch (10. März) abgesagt wurden. Der Grund: die Coronavirus-Pandemie. Festival-Gänger in NRW dürfen aber noch hoffen. Das Juicy Beats in Dortmund soll nach aktuellem Stand stattfinden. Vorausgesetzt die Politik spielt mit.

FestivalJuicy Beats
OrtWestfalenpark Dortmund
Zeitraum23. Juli – 24. Juli 2021
Erstmals1996

Coronavirus in Dortmund: Festival „Juicy Beats“ im Jahr 2020 abgesagt – für 2021 besteht noch Hoffnung

Juicy Beats, das jährlich im Westfalenpark in Dortmund stattfindet, fiel im vergangenen Jahr wegen der Ausbreitung des Coronavirus aus. Stattdessen organisierten die Juicy-Beats-Veranstalter die „Park Sessions“, die zwar nicht einen so geballten Besucher-Andrang hatten wie das reguläre Festival, sich aber dafür über Wochen hinweg zogen.

Nach den ersten Festival-Absagen stellt sich den Juicy-Beats-Fans natürlich die Frage, wie Veranstalter im bevorstehenden Sommer planen. „Leider können wir zum jetzigen Zeitpunkt nichts sagen“, sagte Juicy-Beats-Sprecher Jan Kempinski den Ruhr Nachrichten (Bezahlinhalt).

Juicy Beats in Dortmund: Festival-Veranstalter bestätigt erste Künstler

Der Sprecher erklärte, dass der epidemische Zeitraum, auf den sich die anderen Festivals bezogen, bis Ende Juni sei. Das Juicy Beats in Dortmund ist aber für den 23. und 24. Juli geplant.

Verschiedene Interpreten, darunter die Rapper Kontra K, Alligatoah und Felix Kummer haben bereits zugesagt. Der Hauptact aus dem vergangenen Jahr, Apache 207, wird allerdings nicht auftreten. Insgesamt sollen an den zwei Festival-Tagen 150 Acts in Dortmund auftreten. Die Künstler in diesem Jahr könnten auch für die Ticket-Käufer des vergangenen Jahres interessant werden.

Felix Kummer, Frontsänger von Kraftklub, hat auch für Juicy Beats 2021 zugesagt. Er war schon 2019 bei dem Festival in Dortmund.

Dortmund: Ticketverkauf für das Festival „Juicy Beats“ im Online-Shop

Denn die Juicy-Beats-Tickets derer, die im vergangenen Jahr ihre Eintrittskarte nicht zurückgegeben haben, behalten ihre Gültigkeit. Dazu müssen sich die Besitzer aber auf der Refund-Plattform des Juicy-Beats-Festivals registrieren und einen Voucher zum Ticker ausdrucken.

Ticket-Inhaber können aber auch ihr Ticket zurückgeben – sollten sie keine Zeit haben oder ihnen das Line-Up nicht zusagen. Auf der Homepage des Dortmund-Festivals plant der Veranstalter auch Tickets zu verkaufen.

Aktuell läuft Phase 1 des Ticketverkaufs: Kombitickets kosten 90,20 Euro und eine Tages-Eintrittskarte kostet 53,20 Euro. Sollte sich die Planung aufgrund der Coronavirus-Auflagen ändern, wolle der Veranstalter die Musik-Fans sofort informieren, berichten die Ruhr Nachrichten. Bis dahin besteht noch ein Funken Hoffnung auf ein bisschen Festival-Flair – immerhin wäre es die 25. Ausgabe Musik-Events in Dortmund.

Rubriklistenbild: © Ina Fassbender/dpa

Mehr zum Thema