Multimillionär über Nacht

„Chico“ aus Dortmund: Zufall brachte Nordstadt-Bewohner 10 Millionen Euro

Der Dortmunder Kürsat Y. hat im Lotto gewonnen. Über Nacht wird er zum Multi-Millionär und teilt sein Leben im neu gewonnenen Luxus auf Instagram.

Dortmund – Der Dortmunder Kürsat Y. lebt auf seinem Instagram-Kanal augenscheinlich ein Leben im Luxus. Porsche. Ferrari, Luxushandtaschen und vieles mehr präsentiert er in seinen Posts, wie RUHR24 weiß. Der 41-Jährige aus der Nordstadt hat laut der Bild-Zeitung den Lotto-Jackpot geknackt und knappe 10 Millionen Euro gewonnen und das soll auch jeder wissen, sagt er.

Dortmunder Kürsat Y. gewinnt knappe 10 Millionen Euro im Lotto

Erst seit Ende Oktober gibt es den Instagram-Kanal von Kürsat Y. „Nach dem Regen, kommt der Sonnenschein“ lautet der passende Text zu seinem ersten Post, in dem er in einem Friseursalon mit Designertasche in der Hand zu sehen ist. In seinem Fall kam der Sonnenschein in Form von Geld. Ein Lotto-Gewinn hat den 41-Jährigen am 24. September über Nacht zum Multimillionär gemacht.

Die Redewendung „reich über Nacht“ ist allerdings relativ. Es bedarf einer Menge Glück, die sieben magischen Zahlen zum Reichtum zu treffen. Bei Kürsat Y., seine Freunde nennen ihn „Chico“, hat es 15 Jahre gedauert, bis für seinen Tipp die richtigen Kugeln gezogen wurden, berichtet Der Westen. Obwohl es gefährlich sein kann, entschließt sich Kürsat Y. seinen Lottogewinn öffentlich zu machen.

Dortmunder Lottogewinner stellt Luxus und Reichtum auf Instagram zur Schau

Zahlreiche Lottogewinner bleiben lieber anonym und meiden die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit. Das ist die ungeschriebene Regel. Damit wollen sie einerseits ihre Privatsphäre schützen und andererseits das Risiko senken, mit ihrem Reichtum zur Zielscheibe für Betrüger und Verbrechen zu werden. Ganz anders Kürsat Y. Er stellt seinen plötzlichen Reichtum unverhohlen auf dem sozialen Netzwerk Instagram zur Schau.

„Jeder soll wissen, wie reich ich bin!“, zitiert ihn die Bild. Auf einem Foto posiert er in einem Autohaus neben einem grauen Ferrari. Unter dem Beitrag teilt er augenscheinlich sorgenfrei sein Kennzeichen mit dem Spruch: „Mach ruhig Auge, ich kauf Neue“. Der Ausdruck „Auge machen“ bedeutet „neidisch, eifersüchtig sein“.

Dortmunder Millionär posiert mit Ferrari und Porsche auf Instagram

Die Redewendung kommt aus den arabischsprachigen und türkischsprachigen Kulturkreisen. Dort gibt es Überlieferungen des „Bösen Blicks“, der Missgunst ausdrückt oder Personen sogar verflucht. Chico kommt laut Bild-Informationen aus der Türkei und kam mit zwölf Jahren nach Deutschland. Nach dem Lottogewinn hat er seinen Job als Stahlarbeiter gekündigt. Vor dem Gewinn soll er oft Geldprobleme gehabt haben (mehr Nachrichten aus Dortmund bei RUHR24).

Mit diesem Automodell posiert der Dortmunder Lottogewinner Kürsat Y. auf seinem Instagram-Kanal.

Lottogewinn und Jackpot fast verpasst: Kürsat Y. vergisst seinen Wettschein

Das scheint jetzt vorbei zu sein. Auf seinem Instagram-Kanal sieht man ihn zuletzt mehrfach, wie er mit lauter Musik und in dem bereits erwähnten Ferrari oder einem Mercedes in Dortmund unterwegs ist. Vor drei Tagen (4. November) sieht man Chico an einen neuen schwarzen Porsche gelehnt, mit Sonnenbrille und Mantel auf seinem Profil.

Dabei soll dem Nordstädter dieser Luxus beinahe entgangen sein. Laut Medienberichten hat er den Spielschein, der ihn zum Jackpot verhalf, beinahe vergessen. Ein Zeitungsartikel, der über den Lottogewinn von einem Dortmunder berichtete, soll ihn daran erinnert haben.

Rubriklistenbild: © Sebastian Geisler/Imago; Bihlmayerfotografie/Imago; Collage: Sabrina Wagner/RUHR24

Mehr zum Thema