Gerade haben wir die nervtötende Schwärmerei von ihrem Soja-Latte verdrängt, da kommt Cathy Hummels mit einer neuen – ebenfalls nicht gerade genialen – Idee um die Ecke.

Passend zur EM gibt die Frau von Nationalspieler Mats Hummels in Zusammenarbeit mit der Kosmetikfirma ArtDeco Schminktipps. Sie als Spielerfrau weiß schließlich, wie man sich auf der Tribüne gekonnt in Szene setzt. Dank ihrer Tipps und Tricks soll das nun auch der deutschen Durchschnitts-Hausfrau gelingen.

Zum EM-Spiel gegen Polen am Donnerstagabend empfiehlt sie daher: „Bei Polen treffen wir auf eine starke, versierte Mannschaft mit Top-Spielern, wie Lewandowski. Vielleicht ein Überraschungsgegner der EM? Die Müssen wir definitiv im Auge behalten.“

Ihr durchaus gewöhnungsbedürftiger Tipp: „Für dieses Spiel setze ich auf ein starkes Augen Make-up. Bläulich-schwarz und ein bisschen Smokey.“ Ob das die richtige Wahl fürs Public Viewing ist, darf doch angezweifelt werden.

Bislang kommen die Schmink-Ideen nicht wirklich gut an. In den sozialen Netzwerken hagelt es negative Kommentare. „Da denkt man, dass man alles gesehen hat und dann kommt Cathy Hummels und gibt Schmink-Tipps für die EM-Spiele“, schreibt ein Nutzer auf Twitter.

Doch damit nicht genug: „Cathy Hummels ist doch genau der Grund, warum man die bisher erkämpften Frauenrechte am besten anzündet & verwirft“, lautet ein weiterer Kommentar. Für eine Nutzerin gibt es sogar nur noch eine Erklärung: „Meine letzte Hoffnung ist jetzt, dass Jan Böhmermann Cathy bei der Familie Hummels eingeschleust hat.“

Auch in der Grafik-Abteilung der Kosmetikfirma ist bei der Kampagne offenbar nicht alles rund gelaufen. Die polnische Nationalflagge wurde falsch abgebildet: Aus weiß-rot wurde kurzerhand rot-weiß gemacht.

Mittlerweile ist das Bild von der Seite verschwunden. Einige Fußballfans dürften zudem darauf hoffen, dass Cathy Fischer nach der EM auch wieder von der Bildfläche verschwindet.