Frau von BVB-Spieler polarisiert

Cathy Hummels kontert Kritik für Moderation bei Love Island

Ganz allein durfte Cathy Hummels "Love Island" moderieren. Wie so oft gab es nun Kritik. Doch die Frau von BVB-Spieler Mats bleibt cool.

Dortmund/Mallorca - Sie habe sich gründlich auf ihren ersten großen Auftritt als "Love Island"-Moderatorin vorbereitet, beteuerte Cathy Hummels (32)vor der Aufzeichnung der gestrigen Sendung (5. September) im Interview mit RTL. Nachdem sie ausführlich recherchiert und sich zahlreiche Folgen der vergangenen Staffeln angesehen habe, sei sie nun bereit. Ob die gründliche Vorbereitung etwas gebracht hat, haben Fans der Show anschließend auf Twitter und Instagram beurteilt. 

Moderatorin

Cathy Hummels

Geboren

31. Januar 1988 (Alter 32 Jahre), in Dachau

Größe

1, 68 m

Ehepartner

Mats Hummels (verh. seit 2015)

Ausbildung

Technische Universität Dortmund (2008–2012)

Kinder

Ludwig Hummels

Bücher

Das Zuckerfrei‑Kochbuch für Kinder (2020), Stark mit Yoga: Die besten Übungen für jede Lebenslage (2018), Mein Umweg zum Glück: Sei mutig, echt und einzigartig (2020)

Cathy Hummels erste "Love Island"-Sendung als Moderatorin - wie reagiert RTL2-Publikum?

Seit Bekanntwerden der Coronavirus-Infektion von "Love Island"-Moderatorin Jana Ina Zarrella(43) ist auch klar: Cathy Hummels soll die Brasilianerin bis zu ihrer Rückkehr als Haupt-Moderatorin bei "Love Island" ersetzen. Für Cathy Hummels eine große Chance, schließlich kann sie so weiter ihren großen Traum verfolgen: Als Moderatorin ernst genommen zu werden. 

Bisherige Moderationsversuche der Ehefrau von Mats Hummels (31) gelangen - zumindest nach Meinung der Zuschauer - eher schlecht als recht. In der RTL2-Sendung "Kampf der Realitystars" beispielsweise hatte sich Cathy Hummels der Presse zuvor als "Häuptling" der Gruppe verkauft - und hatte am Ende in der zweieinhalbstündigen Sendung nur knapp vier Minuten Sendezeit (mehr Infos über Cathy Hummels auf RUHR24.de).

Auch in ihrer eigentlichen Aufgabe bei "Love Island", als Moderatorin des Aftertalks konnte sie das RTL2-Publikum bisher nicht überzeugen. Am Freitagabend (4. September) war es dann aber so weit: Cathy Hummels hatte ihren ersten Auftritt als Moderatorin der sogenannten "Paarungszeremonie" bei "Love Island". Wie bewerten die Fans ihren Auftritt dieses Mal?

Für ihre Moderationen in "Kampf der Realitystars" (RTL2) musste BVB-Spielerfrau Cathy Hummels viel Kritik einstecken. 

Fans loben Cathy Hummels für Moderation bei "Love Island" auf RTL2: "Jana Ina würdig vertreten"

Zugegeben: Viele Fans hat Cathy Hummels auch nach ihrem ersten Moderations-Auftritt bei "Love Island" nicht dazu gewonnen. Dennoch hat die Moderatorin erstmal auch lobende Worte von den Zuschauern erhalten: 

  • "Liebe Cathy, du hast Jana Ina sehr würdig vertreten und ganz toll moderiert! Und dein Kleid steht dir mega!" (judybergi)
  • "Cathy du moderierst toll und es ist doch mittlerweile so, dass selbst wenn du einen 3fachen Salto machen würdest die Hater kommen und motzen würden, dass du nicht mal einen 4fachen Salto kannst." (hinko19)

Kritik für BVB-Spielerfrau Cathy Hummels bei "Love Island" (RTL2)

Dennoch hagelte es für die Ehefrau von Mats Hummels auf Twitter wie gewohnt auch wieder zahlreiche Negativ-Kommentare - und auch RTL2 wurde von den Fans für die Wahl der Spielerfrau als Moderatorin in die Mangel genommen:

  • "Niemand kann schlechter moderieren als Cathy Hummels" (meerluschoz)
  • "Cathy moderiert wie so ein gruseliger Roboter" (isabellbpd)
  • "Wieso zur Hölle muss RTL2 seine Formate mit Cathy Hummels versauen? Und muss man sie noch mehr in die Rolle des Dummchens schieben?" (hereatlast1)
  • "Cathy Hummels kann scheinbar immer nur zwei Wörter auf einmal sagen und muss dann eine Bedeutungsschwere Pause machen..." (Bugggy)

Cathy Hummels kontert Kritik für Moderation bei "Love Island"

Und wie bewertet Cathy Hummels ihre erste Moderation bei "Love Island" selbst? Gegenüber bild.de erklärt die Spielerfrau: "Für mich war die Paarungszeremonie etwas ganz Besonderes, unfassbar aufregend und spannend. Ich war wirklich nervös am Anfang, auch weil ich zum ersten Mal in die 'Love Island'-Villa durfte."

Die viele Kritik der "Love Island"-Zuschauer stört die Moderatorin offensichtlich nicht. Auf Instagram konterte sie einem Follower, der von der Spielerfrau wissen wollte, ob sie eigentlich die ganzen negativen Meinungen über ihre Moderationen kenne: "Ich geh lieber mal mit meinem Sohn 'ne Runde schwimmen"

Rubriklistenbild: © RTLZWEI