Trash-Format bei RTL2

Cathy Hummels: Eklat um Moderatorin kurz vor Finale von „Kampf der Realitystars“ (RTLII)

Cathy Hummels moderiert am Mittwoch das Finale von „Kampf der Realitystars“ bei RTL2. Kurz vor dem Staffelende kommt es jedoch zum Eklat um die Moderatorin.

Dortmund – Bei Cathy Hummels (33) will einfach keine Ruhe einkehren. Die Schlagzeilen um sie und Ehemann Mats Hummels (32) nehmen kein Ende. Allerdings heizt Cathy Hummels mit Bildern auf Instagram auch selbst immer wieder die Gerüchte um eine mögliche Trennung an. Fast in den Hintergrund rückt dabei, dass die 33-Jährige als Moderatorin im TV zu sehen ist. Bei RTL2 moderiert sie wöchentlich das Trash-Format „Kampf der Realitystars“.

PromiCathy Hummels
Beruf Influencerin und Moderatorin
Geboren31. Januar 1988 (Alter 33 Jahre), in Dachau

Cathy Hummels moderiert Finale von „Kampf der Realitystars“ – Zuschauer fordern Rausschmiss

In der zweiten Staffel von „Kampf der Realitystars“ (RTLII), bei der auch mehrere Promis aus NRW teilnehmen, steht am Mittwoch (15. September) das große Finale an. Dieses Mal verkündet Cathy Hummels also nicht nur, wer in der „Stunde der Wahrheit“ die Promi-Sala am Strand von Thailand verlassen muss, sondern kürt auch den diesjährigen Gewinner.

Könnte es für die Moderatorin der letzte Auftritt in dem Trash-Format von RTL2 sein? Kurz vor dem Finale kam es zum Eklat um die gebürtige Dachauerin. Cathy Hummels musste bereits seit Beginn der Ausstrahlung im Juli einige Kritik in Bezug auf ihre Fähigkeiten als Moderatorin einstecken. Viele Zuschauer haben jetzt sogar den Rausschmiss der 33-Jährigen bei „Kampf der Realitystars“ (RTLII) gefordert.

„Kampf der Realitystars“ bei RTL2: Zuschauer kritisieren Cathy Hummels als Moderatorin

Bei Facebook war kürzlich eine Diskussion darüber entfacht, ob die Mutter des dreijährigen Ludwig die Sendung weiter moderieren sollte. Den Anstoß dafür gab ein Post der Münchner Abendzeitung (AZ). Getitelt wurde hier mit: „Sender bestätigt: Kein Wiedersehen mit Cathy Hummels bei RTL2“. Die Kommentare, die darauf folgten, sind eindeutig:

  • „Ich finde, dass Cathy Hummels überhaupt nicht geeignet ist als Moderatorin“
  • „Och echt, das war mir so klar. Die sollte mal Mama bleiben und die Moderationen anderen überlassen“
  • „Ich finde sie auch nicht gut, aber der Sender anscheinend“
  • „Sie bringt es nicht locker rüber, sondern eher als würde sie alles runter rasseln. Ich finde, es wirkt auch sehr gespielt“
  • „Gott sei Dank, die bringt nichts zustande. Tschüss!“

Letzter Auftritt für Cathy Hummels bei „Kampf der Realitystars“ (RTLII)?

Ob Cathy Hummels ihren Moderationsjob bei „Kampf der Realitystars“ (RTLII) bald an den Nagel hängen muss? Dazu hat sich der Sender bislang nicht geäußert. In dem Bericht der Boulevardzeitung ging es zunächst lediglich darum, dass das große Wiedersehen mit den Promis der zweiten Staffel überraschender Weise abgesagt wurde. Das bestätigte RTL2 Anfang September gegenüber der Bild (mehr News über Promis aus NRW bei RUHR24 lesen).

Demzufolge hätten sich Cathy Hummels und die Teilnehmer nach den abgeschlossenen Dreharbeiten eigentlich am 9. September wiedersehen sollen. „Es waren wohl nicht alle Akteure gewillt trotz Vertrag an der Show teilzunehmen. Dann ist es sinnlos, die Sendung durchzuführen“, zitiert die Bild einen Mitarbeiter der Produktion.

„Kampf der Realitystars“ 2021: RTL2 sagt großes Wiedersehen mit Cathy Hummels ab

Nach dem Ende der Aufzeichnungen soll es zwischen den Promis von „Kampf der Realitystars“ (RTLII) immer wieder zu Streitereien gekommen sein. Das bestätigte der Sender jedoch nicht – und behielt auch den wahren Grund für die Absage des großen Wiedersehens mit Cathy Hummels für sich. „Aus organisatorischen Gründen mussten wir die Aufzeichnung leider absagen“, teilte RTL2 mit.

Rubriklistenbild: © RTLZWEI

Mehr zum Thema