Fans sind begeistert

Cathy Hummels: Spielerfrau beichtet Geheimnis über Angststörung auf Instagram

Content mit Niveau: Auf Instagram veröffentlichte Cathy Hummels ein Video über Angststörungen und ihre Erfahrung. Sie hat einen dringenden Appell an ihre Fans.

Dortmund – Influencerin Cathy Hummels (33) lässt ihre mehr als 603.000 Instagram-Follower teilhaben an ihrem Leben. Doch neben Urlauben und dem Familienleben der Hummels‘ greift die BVB-Spielerfrau auch ernste Themen auf. In einem mehr als 20-minütigen Video spricht sie jetzt über eine Angststörung und ihre Erfahrungen damit.

PersonCathy Hummels
Geboren31. Januar 1988 (Alter 33 Jahre)
BerufInfluencerin, Buch-Autorin
EhemannMats Hummels (verh. 2015)

Cathy Hummels spricht im Instagram-Video über Angststörung: Ihr Bruder erklärt die Krankheit

Das Video heißt „Das 1x1 der Angststörung“ und Cathy Hummels, die auch ein Buch über ihre Depression geschrieben hat, spricht mit ihrem Bruder Sebastian Fischer, der als Psychiater und psychosomatischer Therapeut arbeitet, über die psychische Erkrankung.

Themen sind unter anderem die unterschiedlichen Arten der Angststörung, wie häufig die Erkrankung auftritt und ob Angstpatienten zu spät behandelt werden.

Instagram: Influencerin Cathy Hummels berichtet mit ihrem Bruder über Angststörung

Ein besonderes Augenmerk haben Cathy Hummels und ihr Bruder in dem Instagram-Video auf die Panikstörung und die generalisierte Angststörung gelegt. So erfahren die Zuschauer, dass die beiden Arten der Angstkrankheiten ein oft fehlinterpretiert werden.

Sebastian Fischer erklärt der Influencerin: „Das sind Menschen, die zunächst einmal mit körperlichen Symptomen auffällig werden. Der Panikpatient meint, er habe eine Lungenembolie oder ein Herzinfarkt und rennt in die Notfallaufnahme.“

Influencerin Cathy Hummels spricht mit ihrem Bruder Sebastian Fischer auf Instagram über Angststörung. Die Fans sind begeistert.

Kampf mit der Depression: Cathy Hummels litt selbst an psychischer Krankheit

Und weiter: „Der Patient mit der generalisierten Angststörung fühlt sich nervös und überlastet und gehen zum Hausarzt.“ Die Folge davon sei, dass sie erst viel zu spät zum Fachmann kämen.

Für Cathy Hummels, die selbst mit Despressionen zu kämpfen hatte, ist die Instagram-Videoserie sicherlich eine Herzensangelegenheit. Im Laufe des Gesprächs berichtet sie immer wieder von ihren eigenen Erfahrungen mit Angststörung, die die Begleiterscheinung einer Depression sein können.

Angststörungen: Instagram-Influencerin Cathy Hummels mit dringendem Appell an die Fans

„Ich hatte auch Angststörungen. Das schlimmste für mich war die Angst vor der Angst“, so die Frau des verletzten BVB-Verteidigers Mats Hummels. Cathy Hummels hat auch einen dringenden Appell an ihre Zuhörer auf Instagram: „Wenn ihr euch angesprochen fühlt: Ihr müsst nicht leiden. Geht zum Arzt und lasst euch helfen. Auch wenn euch der Schritt schwerfällt, danach wird es umso besser.“

Und weiter: „Wenn es einem nicht gut geht, muss man was dagegen tut.“ Betroffene können sich Hilfe bei der Telefon-Seelsorge unter 0800/111 0 111, 0800/111 0 222 oder 116 123. Wer Beratung braucht, kann sich auch an die Beratungshotline „Seelische Gesundheit“ wenden, die von der Robert-Enke-Stiftung und der RWTH Aachen ins Leben gerufen wurde.

Cathy Hummels auf Instagram: Infuencerin erhält Lob für das Video zur Angststörung

Das Video über die Angststörung kommt bei der Instagram-Community sehr gut an, anders als das Bikinibild von Cathy Hummels im Schnee. Viele Nutzer kommentierten das Video und bedanken sich bei der Influencerin und ihrem Bruder Sebastian Fischer.

  • Eine Followerin schrieb, wie viele andere auch: „Danke für die Informationen und ich wünsche euch einen schönen Tag“.
  • Eine Instagram-Nutzerin fühlte sich offenbar gänzlich abgeholt: „Ich leide seit elf Jahren an generalisierter Angststörung, PTBS und Panikstörung. Es ist oft die Hölle auf Erden. War schon mehrmals auf der Station und habe eine ambulante Therapie gemacht. Aber es hilft nicht wirklich was. Mein Glück ist, dass meine Familie und Freunde zu mir stehen... danke Cathy und Basti, dass ihr das Thema angegriffen habt.“
  • Eine Userin schrieb: „Sehr guter Bericht. Habt ihr gut gemacht. Alles wieder schön erklärt. Fortsetzung wäre gut. Finde es richtig toll, dass ihr das macht. Das ist wenigstens mal echt sinnvoll.“

Cathy Hummels und ihr Bruder machen Reihe auf Instagram zu psychischen Erkrankungen

Dem Wunsch nach einer Fortsetzung kommen Cathy Hummels und ihr Bruder Sebastian Fischer offenbar direkt nach. In dem Instagram-Video kündigte die Influencerin bereits an, dass sie sich weitere Themen überlegen. Denn mit der Reihe wolle sie ein Bewusstsein für psychische Erkrankungen schaffen. Und erreichen, dass man „psychische Krankheiten ernst nimmt.“

Rubriklistenbild: © Lino Mirgeler/dpa

Mehr zum Thema