Spendenaktion im Stadion

BVB-Mädchenflohmarkt ist voller Erfolg: So viel Geld haben die Spielerfrauen gesammelt

+
Die BVB-Spielerfrauen auf dem Mädchenflohmarkt im Westfalenstadion.

Die BVB-Spielerfrauen haben mit einem besonderen Mädchenflohmarkt Anfang Dezember Spenden gesammelt. Jetzt steht die Summe fest.

  • Die Spielerfrauen des BVB haben auf dem Mädchenflohmarkt Klamotten aus ihrem Kleiderschrank verkauft.
  • Dabei sind insgesamt 15.000 Euro herumgekommen.
  • Der Flohmarkt ist in Dortmund beliebt, das Geld spenden die Frauen für den guten Zweck.

Update, Mittwoch (11. Dezember), 17.30 Uhr: Wie die BVB-Spielerfrauen und Veranstalterinnen bekannt geben, sind bei dem Mädchenflohmarkt im Dortmunder Westfalenstadion insgesamt 15.000 Euro zusammen gekommen. Diese wurden heute den beiden Vereinen in der Berswordt-Halle in Dortmund übergeben.

BVB-Spielerfrauen: Nächster Flohmarkt ist bereits in Planung

Außerdem machen sie klar: Der nächste Mädchenflohmarkt ist bereits in Planung. "Wir planen für den Sommer“, sagt Jenny Schmelzer gegenüber Ruhr Nachrichten. „Das ist für die Besucher dann etwas einfacher, wenn es längere Wartezeiten gibt.“

Update, Sonntag (1. Dezember), 15.10 Uhr: RUHR24 war vor Ort beim Mädchenflohmarkt im Westfalenstadion. Bereits um 13.30 Uhr musste man ungefähr 30 Minuten am Eingang warten. In der VIP-Lounge unter der Westtribüne wurden die Kleidungsstücke in verschiedenen Kategorien auf Kleiderständer präsentiert. Darunter befanden sich Sommerkleider, T-Shirts und Tops, Pullover, Sportkleidung, sowie Babyartikel. Auch unbenutzte Pflege- und Kosmetikartikel wurden bei dem Mädchenflohmarkt angeboten.

Die Preise variierten zwischen 5 und 10 Euro, Sportartikel von Puma kosteten zwischen 15 und 20 Euro. Viele Kleidungsstücke waren zweieinhalb Stunden nach Öffnung bereits vergriffen. Wer früher kommen konnte, hatte hier eindeutig mehr Auswahl. Wie Sarah Richmond auf Instagram in ihrer Story gezeigt hat, sind die meisten Artikel beim Schluss um 15 Uhr auch verkauft worden.

Stadion des BVB: Riesen-Run auf Mädchenflohmarkt

Update, Sonntag (1. Dezember), 13.22 Uhr: Der Run auf den Mädchenflohmarkt der BVB-Spielerfrauen, der heute im Westfalenstadion in Dortmund stattfindet, ist riesig. Zwei Stunden nach Beginn stehen hunderte Besucher vor dem Eingang des Stadions und warten darauf, hineingelassen zu werden.

Ursprungsmeldung: Dortmund - Die Spielerfrauen der BVB-Profis starten in diesem Jahr wieder ihren Mädchenflohmarkt in Dortmund. Dieses Mal geht es ins Westfalenstadion.

Spielerfrauen von BVB-Kickern starten Mädchenflohmarkt in Dortmund

Zum nunmehr dritten Mal seit 2016 verkaufen die Spielerfrauen der BVB-Kicker in diesem Jahr auf ihrem Mädchenflohmarkt ausrangierte Kleidung aus ihrem eigenen Schrank. Am Dienstag (22. Oktober) teilten unter anderem Scarlett Gartmann (26), Freundin von Marco Reus (30), Sarah Richmond (22), Verlobte von Julian Weigl (24), die Ankündigung für die Veranstaltung auf ihren Instagram-Kanälen.

Demnach findet der Mädchenflohmarkt der BVB-Spielerfrauen am Sonntag (1. Dezember) von 11 bis 15 Uhr erstmals im Westfalenstadion. Die Veranstaltung findet einen Tag nach dem Auswärtsspiel des BVB bei Hertha BSC statt.

Diese Spielerfrauen sind unter anderem beim Verkauf mit an Bord:

  • Jenny Schmelzer
  • Ann-Kathrin Götze (29)
  • Sarah Richmond
  • Scarlett Gartmann
  • Beatriz Viana Lopez
  • Melanie Akanji
  • Rafaella Szabo Witsel

Mädchenflohmarkt findet im Signal-Iduna-Park statt

Schauplatz des Flohmarkts ist der Alte Markt unterhalb der Westtribüne, wo bei BVB-Heimspielen Speisen und Getränke über den Tresen gehen. In den vergangenen Jahren hatten die BVB-Frauen ihre Kleidung mal in einem Café in Dortmund-Wickede, mal in einem Hotel in der City verkauft.

Wie seit dem ersten Flohmarkt in 2016 haben sich die Ladies der BVB-Kicker auch in diesem Jahr eine gemeinnützige Einrichtung ausgesucht, der sie die Erlöse aus den Verkäufen der Kleidung zukommen lassen wollen. Dieses Mal dürfen sich der Bodo e.V. und der Tierschutzverein Groß-Dortmund e.V über einen warmen Geldregen freuen. 2018 beehrten die Spielerfrauen, die Mitternachtsmission e.V., eine Beratungsstelle für Prostituierte und ehemalige Prostituierte und das Tierschutzzentrum in Dortmund mit dem Geld aus dem Erlös.

Besucher sollen die Umwelt schonen

Während die Spielerfrauen den Waren-Kreislauf mit dem Weiterverkauf ihrer aussortierten Kleidung aufrecht erhalten, bitten sie die Besucher des Mädchenflohmarkts um eine weitere gute Tat für die Umwelt. So fordern sie die Käufer dazu auf, eigene Tüten zum Mädchenflohmarkt mitzubringen.

Bei den vergangenen Mädchenflohmärkten gingen unter anderem Turnschuhe, Sandalen, Schuhe zum Feiern, Kleider für alle Anlässe und sogar Sportsachen über den Tresen. Sogar Dekoration verkauften die Spielerfrauen. Die Klamotten gab es größtenteils in Größe XS bis L, Schuhe hauptsächlich in Größe 38/39.

Zuletzt sorgte BVB-Spielerfrau Scarlett Gartmann für Aufsehen, als sie ein extrem emotionales Foto von Marco Reus mitsamt Text auf Instagram teilte.

Mehr zum Thema