Verfahren wegen Körperverletzung

Attacke auf BVB-Fans! Anhänger geraten nach Sieg gegen Union in brenzlige Situation

+
Fans des BVB wurden nach dem Spiel gegen Union Berlin Opfer einer Attacke.

Fans des BVB sind nach dem 5:0-Sieg gegen Union Berlin von einer Gruppe Männer attackiert worden. Am Hauptbahnhof Dortmund eskalierte die Lage.

  • Fans des BVB wurden am Samstag Opfer einer Attacke am Hauptbahnhof Dortmund.
  • Sie erlitten Verletzungen, nachdem es zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen war.
  • Das war nicht der einzige Vorfall nach dem Spiel gegen Union Berlin.

Dortmund - Die Freude über den 5:0-Sieg des BVB gegen Union Berlin hat nach dem Heimspiel von Borussia Dortmund für eine Gruppe von Fans der Schwarz-Gelben nicht lange gehalten. Grund dafür ist eine Auseinandersetzung, in die die BVB-Fans nach dem Match am Dortmunder Hauptbahnhof geraten waren.

BVB-Fans werden nach Spiel gegen Union Berlin attackiert

Laut einem Bericht der Bundespolizei war die vierköpfige Gruppe von BVB-Fans am Samstagabend (1. Februar) nach dem Spiel der Borussia am Hauptbahnhof Dortmund verbal mit sechs weiteren Personen aneinandergeraten.

"Noch bevor es zur körperlichen Auseinandersetzung kam, verließen die Fans aus Hagen (33, 50, 60 und 60) den Personentunnel und begaben sich auf einen Bahnsteig", berichtet die Bundespolizei.

Angriff am Hauptbahnhof Dortmund: BVB-Fans verletzt

Dort soll die Situation dann eskaliert sein. Wie es in Zeugenberichten heißt, sollen die BVB-Fans, die für drei Jahre auf Auswärtsspiele bei der TSG Hoffenheim verzichten müssen, von den sechs Männern verfolgt worden sein. Auf dem Bahnsteig sollen sie schließlich körperlich attackiert worden sein. "Hierdurch erlitten diese Verletzung am Körper und im Gesicht", heißt es im Bericht der Ordnungskräfte.

Ungeschoren kamen die mutmaßlichen Angreifer - die allem Anschein nach nichts mit dem Spiel und der Anhängerschaft von Union Berlin zu tun haben - nicht davon. Die Bundespolizei konnte die sechs Männer in einem abfahrbereiten Zug am Hauptbahnhof Dortmund festnehmen. Den Angaben zufolge sollen alle sechs Männer alkoholisiert gewesen sein. Gegen sie leitete die Bundespolizei ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Übrigens: Nach den Pokalspielen prügelten sich Anhänger der Klubs BVB und S04. Am 5. Februar kam es zu einer Massenschlägerei. Die Hintergründe sind unklar. Die Polizei ermittelt. 

BVB-Fans randalieren an der Unionstraße in Dortmund

Einige Stunden später hatte es die Polizei Dortmund erneut mit Teilnehmern des BVB-Spiels zu tun. Dieses Mal waren BVB-Fans die Übeltäter. Laut Polizei soll die Gruppe an einer Baustelle an der Unionstraße randaliert haben, danach sollen Flaschen in Richtung Polizei geflogen sein. 

16 Personen wurden von der Polizei erwischt und zunächst festgenommen. Sieben Verdächtige entließen die Einsatzkräfte nach eigenen Angaben noch vor Ort - neun Männer wurden in Gewahrsam genommen.

Auch Fans von Union Berlin hatten sich am Samstag im Rahmen des BVB-Spiels daneben benommen. Auf der Anfahrt nach Dortmund sollen Anhänger der "Eisernen" ein Gebäude auf einem Rastplatz an der A2 beschädigt haben. Bei Kontrollen fand die Polizei später in einem Bus der Union-Fans später unter anderem Handschuhe, mehrere Spraydosen, Zahnschutz sowie eine geringe Menge Marihuana.

Mehr zum Thema