Busfahrer seit einem Jahr ohne Führerschein unterwegs! Polizei stoppt vollbesetzten Reisebus in Dortmund

Polizei kontrolliert Busfahrer auf der A1. Fahrer ohne gültigen Führerschein unterwegs
+
Polizei kontrolliert Busfahrer auf der A1. Fahrer ohne gültigen Führerschein unterwegs

Dortmund/NRW - Während seiner Fahrt auf der A1 bei Dortmund war ein Busfahrer ohne gültigen Führerschein unterwegs. Auf einer Raststätte stoppte die Polizei den Reisebus.

Während seiner Fahrt auf der A1 bei Dortmund war ein Busfahrer ohne gültigen Führerschein unterwegs. Auf einer Raststätte stoppte die Polizei den Reisebus und machte eine weitere erschreckende Feststellung.

  • Auf der A1 bei Dortmund kontrollierte die Polizei den 40-Jährigen Busfahrer.
  • Es stellte sich heraus, dass der Mann aus Mannheim seit einem Jahr ohne gültigen Führerschein gefahren ist.
  • Der Reisebus durfte zunächst nicht weiterfahren.

Da staunten die Beamten der Autobahnpolizei sicher nicht schlecht, als sie am Dienstag (22. Oktober) auf der Raststätte Lichtendorf bei Dortmund einen vollbesetzten Reisebus kontrollierten. Denn schnell stellten die Polizisten fest, dass der Busfahrer ohne gültigen Führerschein unterwegs war.

Busfahrer auf A1 kontrolliert: Mann seit einem Jahr ohne Führerschein unterwegs

Doch damit nicht genug. Nicht nur die Fahrt auf der A1 führte der Fahrer aus Mannheim ohne eine gültige Fahrerlaubnis durch. Bereits seit einem Jahr sitzt der Mann mit einem abgelaufenen Führerschein am Steuer.

Bei der weiteren Überprüfung durch die Polizei stellte sich außerdem heraus, dass auch das Verfallsdatum der gesetzlich vorgeschriebenen Berufskraftfahrer-Qualifizierung längst überschritten war. Unter anderem Busfahrer müssen demnach alle fünf Jahre zum Beispiel ihre Fahrerlaubnis verlängern und dafür Nachweise einreichen.

Beim Verwenden der sogenannten "Fahrerkarte" zeigte sich der 40-jährige Busfahrer hingegen sehr zuverlässig, was die anschließenden Ermittlungen der Polizei vereinfachte. "Seine Lenk- und Ruhezeiten sind im Fahrtenschreiber vorschriftsgemäß protokolliert, so dass etliche Fahrten ohne Fahrerlaubnis nachweisbar sind", erklärt die Polizei in einer Mitteilung.

Polizei stoppt Bus auf der A1 bei Dortmund

Folgen hatte die Kontrolle allerdings nicht nur für den Busfahrer ohne gültigen Führerschein. Der Reisebus wurde zunächst gestoppt. Fahrgäste, die mit dem Bus aus Mannheim zu einem Flughafen fahren wollten, mussten die Weiterfahrt auf der A1 zunächst abwarten.

Der Busunternehmer musste schließlich einen Einsatzfahrer mit gültigem Führerschein beschaffen. Auf ihn und weitere Unternehmer, für die der Mannheimer in den vergangenen zwölf Monaten immer wieder am Steuer saß, kommen weitere Verfahren zu.

Polizei Dortmund ermittelt nun die Hintergründe

Sie haben den Mann, obwohl sie laut Straßenverkehrsgesetz dazu verpflichtet sind, die Lizenzen ihrer Fahrer zu überprüfen, ohne gültigen Führerschein fahren lassen.

Warum der Fahrer so lange Zeit ohne gültigen Führerschein unterwegs war, ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. "Wir geben dem Fahrer nun die Möglichkeit, sich zu erklären", so ein Pressesprecher auf Nachfrage von RUHR24.