13 Kilometer, 4 Baustellen

Pendler-Horror in NRW: Zugstrecke Dortmund - Hamm wochenlang gesperrt

Im Zuge der Sperrung zwischen Dortmund und Hamm wird der Kamener Bahnhof modernisiert.
+
Im Zuge der Sperrung zwischen Dortmund und Hamm wird der Kamener Bahnhof modernisiert.

Die Bahnstrecke Dortmund - Hamm wird im Oktober für mehrere Wochen gesperrt. Wichtige Infos zur Sperrung für Pendler und Reisende.

Dortmund – Pendler aufgepasst: Vom 9. bis zum 26. Oktober wird die Bahnstrecke zwischen Dortmund und Hamm gesperrt. Die Deutsche Bahn setzt, größtenteils während der Herbstferien in NRW, die Modernisierung der Strecke fort. Für verschiedene Maßnahmen werden insgesamt über 33 Millionen Euro investiert.

Deutsche Bahn modernisiert Strecke Dortmund - Hamm – kein Zugverkehr

Vor allem im Abschnitt rund um Kamen wird auf Hochtouren gearbeitet. Im gesamten Bereich des Bahnhofs Kamen bis zum Neubau der Eisenbahnüberführung "Südkamener Straße" werden die Oberleitungen auf einer Länge von zwei Kilometern erneuert.

72 neue Masten werden dafür auf der Strecke Dortmund - Hamm errichtet. Weiter geht es im nächsten Jahr auf der 3,5 Kilometer langen Strecke zwischen der Südkamener Straße und Dortmund-Kurl. Auch hier werden die Oberleitungen erneuert (alle News aus Dortmund auf RUHR24).

Strecke Dortmund - Hamm wird wochenlang gesperrt: Vorarbeiten für Eisenbahnüberführung

Der Bahnübergang an der "Südkamener Straße" wird für eine Eisenbahnüberführung weichen. Daran arbeiten Deutsche Bahn und der Kreis Unna bereits seit Mai 2020.

Der Bahnübergang "Südkamener Straße" Ende Juli 2020

Während der Sperrung der Bahnstrecke Dortmund - Hamm im Oktober werden weitere Vorarbeiten unternommen. Der Einschub der neben den Gleisen erstellten Eisenbahnüberführung ist für den Oktober 2021 geplant. Anschließend beginnt der Kreis Unna mit dem Neubau der Straße.

Deutsche Bahn nutzt Sperrung der Strecke Dortmund - Hamm für den Bau neuer Schallschutzwände

In Hamm baut die Deutsche Bahn derweil eine neue Schallschutzwand – über 500 Meter lang und drei Meter hoch. Sie beginnt nördlich des Bahnübergangs Friedhofsweg und führt bis nördlich der Eisenbahnüberführung Weetfelder Straße. Das Vorhaben kostet rund 1,4 Millionen Euro.

Am Kamener Bahnhof wird die Sperrung der Strecke Dortmund - Hamm genutzt, um letzte Modernisierungsarbeiten durchzuführen. Das Dach am Mittelbahnsteig wird saniert und die Stahlkonstruktion gereinigt und neu beschichtet. Die Personenunterführung und das Dach am Hausbahnsteig sind bereits 2018 modernisiert worden.

"Der Vorteil liegt auf der Hand: Während der Vollsperrung der Strecke bekommen wir viel mehr geschafft, als bei vielen, kurzen Sperrungen oder bei eingleisigem Betrieb. Die Einschränkungen für Reisende sind in der Summe, gerade in den Ferien, viel geringer", sagt Achim Albrecht von der DB Netz AG in Hamm.

Sperrung der Strecke Dortmund - Hamm (9. bis 26. Oktober): Folgende Züge im Nahverkehr sind betroffen

  • RE 1 (RRX) Aachen Hbf - Hamm Hbf: Züge zwischen Dortmund Hbf und Hamm Hbf entfallen, Schienenersatzverkehr wird eingerichtet
  • RE 3 Düsseldorf Hbf - Hamm Hbf: Hamm Hbf wird ohne Zwischenhalt umgeleitet, als Ersatz zu den ausfallenden Halten verkehren Busse
  • RE 6 (RRX) Minden - Köln/Bonn Flughafen: Züge zwischen Dortmund Hbf und Hamm Hbf entfallen, Schienenersatzverkehr wird eingerichtet
  • RE 11 (RRX) Kassel/Hamm Hbf - Düsseldorf Hbf: Züge zwischen Dortmund Hbf und Hamm Hbf entfallen, Schienenersatzverkehr wird eingerichtet

Zu Veränderungen kommt es auch im Fernverkehr. Die Züge zwischen Dortmund und Hamm (Westf.) werden umgeleitet und verkehren mit geänderten Fahrzeiten. Zum Teil entfallen Halte in Düsseldorf Hbf, Düsseldorf Flughafen und in Duisburg. Die Fahrplanänderungen findet ihr im Auskunftssystem der Deutschen Bahn.

Mehr zum Thema