Vollsperrung für mehrere Tage

Riesen-Baustelle in Dortmund: B236-Tunnel wird gesperrt – was Autofahrer wissen müssen

Autofahrer müssen in Dortmund mit Umleitungen rechnen, die B236-Tunnel Wambel und Berghofen werden gesperrt.
+
Autofahrer müssen in Dortmund mit Umleitungen rechnen, die B236-Tunnel Wambel und Berghofen werden gesperrt.

Autofahrer müssen sich auf der B236 in Dortmund bald auf Umleitungen einstellen. Wegen Wartungsarbeiten wird ein Tunnel sogar komplett gesperrt.

  • Die Groß-Baustelle B236 wird im September für mehrere Tage voll gesperrt.
  • Betroffen von den Wartungsarbeiten sind die Tunnel Wambel und Berghofen.
  • Wie Straßen.NRW mitteilt, könnten sich die Bauarbeiten in Dortmund aber auch noch verschieben.

Dortmund - Baustellen sind auf der B236 in Dortmund im Grunde nichts Neues. Durch den Ausbau der Bundesstraße wird es in den kommenden Jahren immer wieder zu Verkehrseinschränkungen zwischen Schwerte, Dortmund und Lünen kommen.

Stadt

Dortmund

Fläche

601.780

Oberbürgermeister

Ullrich Sierau (SPD)

Dortmund: B236-Tunnel in Wambel und Berghofen werden gesperrt

Im September müssen sich Autofahrer erneut auf Sperrungen gefasst machen. Dabei wird sogar der Tunnel in Dortmund-Wambel gesperrt, der zuletzt im Oktober 2019 aufgrund eines Brandalarms gesperrt war. Nun sind aber Bauarbeiten der Grund dafür.

Wie die Ruhr Nachrichten berichten, weisen bereits Straßenschilder an der B236 auf die Sperrungen hin. So stehen Wartungsarbeiten in Richtung Schwerte und Lünen an. Betroffen sind auch die Tunnel Berghofen und Wambel.

Dortmund: Die Sperrungen der B236 beginnen am Montag (7. September)

Los geht es mit den Sperrungen am Montag (7. September) im Tunnel Berghofen. Dann wird jeweils zwischen 13 und 15 Uhr eine Spur in beiden Richtungen, also nach Schwerte und nach Dortmund, gesperrt.

Der Landesbetrieb Straßen.NRW habe die Sperrungen extra auf die Mittagszeit gelegt, um den Berufsverkehr morgens und nachmittags nicht zu gefährden.

Autofahrer müssen auf der B236 mit erheblichen Einschränkungen rechnen, der Tunnel Wambel wird sogar vollgesperrt.

Doch damit nicht genug: Auch der Tunnel Wambel ist von Bauarbeiten betroffen. Dieser wird von Straßen.NRW sogar an mehreren Tagen voll gesperrt

Dortmund: Der B236-Tunnel Wambel wird nur nachts voll gesperrt

Die gute Nachricht dabei: Die Vollsperrungen erfolgen ausschließlich nachts, Zeiten nannte der Landesbetrieb allerdings bislang nicht. Auch im Tunnel Wambel beginnen die Arbeiten am Montag (7. September). 

So wird der Tunnel in der Nacht vom 7. auf den 8. September und vom 8. auf den 9. September in Richtung Lünen voll gesperrt. In der Nacht von Mittwoch (9. September) auf Donnerstag (10. September) wird dann die B236 in Richtung Schwerte gesperrt.

Auch in diesem Fall hat Straßen.NRW den Zeitraum bewusst auf die Nachtstunden gelegt, um den Verkehr so wenig wie möglich zu stören. 

"Die Maßnahmen sind so geplant. Es kann aber natürlich immer noch sein, dass die ausführenden Firmen es doch auf einen anderen Zeitraum verschieben müssen, wenn Aktuelles anfällt", so eine Sprecherin gegenüber den Ruhr Nachrichten.

Dortmund: Umleitungen wegen der B236-Sperrungen werden noch bekannt gegeben

Umleitungen wird Straßen.NRW noch ausschildern und bekannt geben. Künftig könnte es auf der B236 noch mehr Verkehr geben, wenn in Dortmund der "Grüne Ring" und Rad- und Wanderwege kommen. Die neue Westfalenhüttenallee soll nämlich als Verbindung von und zur Bundesstraße dienen.

Mehr zum Thema