Bundesstraße war teilweise gesperrt

Trotz roter Ampel losgelaufen? Lkw erfasst Fußgänger auf der B1 in Dortmund

Lkw-Unfall auf der B1 in Dortmund
+
Lkw-Unfall auf der B1 in Dortmund

Auf der B1 in Dortmund hat es am Freitag (31. Januar) einen schweren Unfall gegeben. Dabei wurde ein Mann von einem Lkw erfasst.

  • Auf der B1 in Dortmund herrscht jeden Tag reger Auto- und Lkw-Verkehr.
  • Nicht selten kommt es auf der Bundesstraße zu Unfällen.
  • Am Freitag wurde ein Mann von einem Lkw erfasst.

Dortmund - Die B1 und das Thema Lkw - eine Never ending Story. Immer wieder sorgt das Thema für mächtig Diskussionsstoff inDortmund. Nicht zuletzt deshalb, weil der Verkehr auf der viel befahrenen Bundesstraße häufig durch die zum Teil viel zu großen Lastwagen gestört wird. Außerdem kommt es immer wieder zu Unfällen, an denen nicht selten Lkw beteiligt sind.

Schwerer Unfall in Dortmund: Lkw erfasst 71-Jährigen auf der B1

So leider auch am Freitagnachmittag (31. Januar). Gegen 15.15 Uhr kam es auf der B1 in Dortmund wieder einmal zu einem Lkw-Unfall, bei dem ein 73-jähriger Mann erfasst worden ist. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war zu diesem Zeitpunkt ein 61-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Lastwagen auf der rechten Spur der Bundesstraße unterwegs. In Höhe der Straße Voßkuhle kam es dann zu dem schweren Unfall.

Hierbei erfasste der Lkw des Mannes den 71-Jährigen aus Dortmund. "Demnach stand dieser zuvor an der dortigen Ampel, um den Westfalendamm in Richtung Süden zu überqueren", schreibt die Polizei in einer aktuellen Pressemitteilung.

Schwerer Lkw-Unfall auf der B1: Fußgänger geht bei Rot über die Ampel?

Die Schuld an dem Unfall läge jedoch nicht bei dem Fahrer des Lkw. So behauptet er, dass das Unfallopfer trotz einer roten Ampel plötzlich auf die Fahrbahn der B1 gelaufen sei. Für den 61-Jährigen gab es keine Chance mehr auszuweichen oder gar rechtzeitig zu bremsen.

Der Fußgänger wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Auch Lebensgefahr konnte am Abend nicht ausgeschlossen werden, heißt es von der Polizei. Ein Rettungswagen brachte den Mann zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Lastwagens blieb unverletzt.

Nach Unfall auf der B1 in Dortmund: Stau wegen Bergungsarbeiten

Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste der Kreuzungsbereich bis etwa 16.25 Uhr teilweise gesperrt werden. Neben der B1 in Richtung Westen betraf dies die Semerteichstraße in Richtung Norden und die Linksabbiegerspur der Voßkuhle auf die Bundesstraße in Richtung Osten.

Mehr zum Thema